Universität Bonn

Abteilung für Südostasienwissenschaft

Forschung in der
Abteilung für Südostasienwissenschaft

Die Forschungsschwerpunkte der Abteilung für Südostasienwissenschaft sind Mensch-Umwelt Beziehungen, Politische Ökologie und Nachhaltigkeit; Gender und Intersektionalität; Globalisierung; Entwicklungs- und Transformationsprozesse; Arbeiter*innenbewegungen und Migration; zivilgesellschaftliche Organisierung; Urbanität und Transdisziplinarität.

Publikationen.JPG
© Prof. Dr. Kristina Großmann

Publikationen und Workingpaper

Hier finden Sie eine Übersicht der Publikation und Workingpapers der Abteilung für Südostasienstudien.

SpEAking – Sprachkenntnisse als Schlüssel in der gegenwartbezogenen Forschung: Vielfältig, Nachhaltig, International und Digital

Das Projekt SpEAking zielt darauf ab, den Spracherwerb von Indonesisch, Vietnamesisch und Thailändisch auszubauen und mit gegenwartsbezogenen Forschungsinhalten zu verknüpfen.

 SpEAking bündelt Kompetenzen, tauscht Best-Practice-Modelle aus und entwickelt neue Methoden in der Sprachausbildung. Zur Weiterentwicklung, Neuausrichtung und Skalierung des Spracherwerbs beinhaltet das Projekt SpEAking vier Komponenten: A) Tandem-Lehrforschung, B) Forschungsbezogenes Modul zur Kultur und Sprache Thailands, C) Digitalisierung des Indonesisch-Sprachunterrichts und D) Sprach-Tandems im Indonesisch- und Vietnamesisch-Unterricht.

SpEAking.jpg
© Prof. Dr. Kristina Großmann
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Dr. Timo Duile

Ökonomie der Anrufung. Zum Verhältnis von Indigenität, Staat und Wirtschaft in Indonesien

In dem von Dr. Timo Duile geleiteten und DFG finanzierten Projekt wird Indigenität als Ideologie untersucht, wobei Ideologie im Althusserschen Sinne als Repräsentation des Verhältnisses der Menschen zu ihren politisch-ökonomischen Umständen, in denen sie leben, verstanden wird.

Dabei wird vor allem der Frage nachgegangen, wie rezente Konzepte von indigen-Sein sich sowohl in Abgrenzung als auch mit dem indonesischen Staat sowie der dominanten Wirtschaftsformen entwickeln. Im Blickpunkt stehen dabei sowohl Indignitätskonzepte auf nationaler als auch auf regionaler Ebene. In einer Fallstudie werden insbesondere Prozesse von indigener Anerkennung in Enrekang, Süd-Sulawesi analysiert.

New Environmentalisms and Global Change in Southeast Asia

Since August 2020, Prof Dr. Christoph Antweiler, Dr. Timo Duile, Prof. Dr. Kristina Großmann, Dr. Michael Kleinod, Dr. Oliver Pye and Frank Seemann are leading the project “New Environmentalisms and Global Change in Southeast Asia” which is funded by the University of Bonn in the programme Bonn Global Collaboration Fund.

In this project, we explore current new developments in the field of environmental transformations, human-environmental relationships and how people react to these changes what we call “new environmentalisms”. In this project, we collaborate with academics and activists from Indonesia, Malaysia, Singapore, Laos, Thailand and Vietnam. The project includes a workshop with collaboration partners in Southeast Asia which was held in June 2021 and scoping trips (if possible) to Southeast Asia by the end of 2021.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Prof. Dr. Kristina Großmann
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Frank Seemann

Cluster of Excellence “Beyond Slavery and Freedom: Asymmetrical Dependencies in Pre-Modern Societies”

Prof. Christoph Antweiler and Prof. Kristina Großmann are Principle Investigators at the Bonn Center for Dependency and Slavery Studies (BCDSS). With its research the BCDSS aims to overcome the binary opposition of "slavery versus freedom".

Project KNOTS

KNOTS ist ein Erasmus Plus Capacity Building in Higher Education Programm und lief von 2016-2019. Bonn ist Teil eines Konsortiums bestehend aus 8 Universitäten in Europa und Südostasien, die zum Thema “Fostering Multilateral Knowledge Networks of Transdisciplinary Studies to Tackle Global Challenges“ (KNOTS) arbeiten. Darin wird transdiszipinäre Forschung in Bezug auf soziale Ungleichheit, Ökologie und Migration gelehrt und in Feldforschung ausprobiert.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Frank Seemann
Südostasien Zeitschrift.JPG
© Prof. Dr. Kristina Großmann

Zeitschrift Südostasien

Unter Mitwirkung der Abteilung entsteht die Südostasien-Zeitschrift.

Forschungsprojekte

  • das Erasmus Plus Capacity Building in Higher Education Programm 2016-2019. Bonn ist Teil eines Konsortiums aus 8 Universitäten aus Europa und Südostasien zum Thema “Fostering Multilateral Knowledge Networks of Transdisciplinary Studies to Tackle Global Challenges“ (KNOTS). Darin wird transdiszipinäre Forschung zu den Zusammenhängen zwischen sozialer Ungleichheit, Ökologie und Migration gelehrt und in Feldforschung ausprobiert.
  • Die Abteilung ist auch an dem Excellenzcluster und dem Bonner Centre for Dependency Studies beteiligt, in dem Christoph Antweiler als Principle Investigator xyz.
  • Oliver Pye leitet aktuell  in Zusammenarbeit mit der Stiftung Asienhaus ein Projekt der Robert Bosch Stiftung zum Thema „Strengthening Civil Society Networks in the Palm Oil Industry“, in der Region Südostasien durch.
  • Timo Duile leitet das DFG Projekt "Ökonomie der Anrufung. Zum Verhältnis von Indigenität, Staat und Wirtschaft in Indonesien.".
  • Xuan Hang Nguyen und Trang Dai Vu entwickeln gerade ein online Lehrbuch und Methode für Vietnamesisch
  • „Wasser in Asien. Forschungen zur politischen Ökologie fluider Ressourcen“ (Antweiler)
  • „Stadt, Land, Fluss: die politische Ökologie des Sungai Kapuas (Kalimantan, Indonesia)“ (Pye, Radjawali)
  • „Die Entstehung sozialer Bewegungen im Kontext von Prekarisierung und Transnationalität in Südostasien“ (Pye, Reese, Weiss)
  • „International Labour Migration as a Way of Life in the Philippines” (Christ)
  • „Seri Puisi Jerman. Eine Reihe deutschsprachiger Lyrik in indonesischer Übersetzung“ (Damshäuser)
  • „Anthologie moderner indonesischer Lyrik in deutscher Übersetzung“ (Damshäuser).
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Prof. Dr. Kristina Großmann
Wird geladen