Universität Bonn

Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen

M.A. Asienwissenschaften: Schwerpunkt Türkische Geschichte und Gesellschaft

Der M.A. Asienwissenschaften: Schwerpunkt Türkische Geschichte und Gesellschaft bietet sich für Sie an, wenn Sie nach einem erfolgreich abgelegten B.A. Asienwissenschaften (Kernfach): Profil Islamwissenschaft/Türkische Geschichte und Gesellschaft (oder äquivalenten einschlägigen B.A.-Studiengang) ein spezifisches M.A.-Programm anschließen wollen. In diesem M.A.-Studiengang vertiefen Sie zum einen Ihre Kenntnisse über die Geschichte, Kultur und Gesellschaft der Türkei. Zum anderen erweitern Sie Ihre historische Perspektive auf die Verhältnisse im Spätosmanischen Reich.
 
Im Rahmen dieses M.A.-Schwerpunkts entwickeln Sie Strategien zur Aneignung komplexen Fachwissens ausgehend von originalsprachlichen türkischen und osmanischen Quellen. Durch die intensive Beschäftigung mit diesen orignalsprachlichen Quellen sowie der wissenschaftlichen Literatur erörtern und untersuchen Sie fundierte Fragen zu gesellschaftlichen und historischen Entwicklungen im Spätosmanischen Reich (ab dem 19. Jh.) sowie politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Transformationsprozessen der modernen Türkei.
 
Im interdisziplinär zusammengestellten Wahlpflichtbereich haben Sie die Möglichkeit, sich sowohl mit fachverwandten Inhalten und Methoden als auch mit solchen aus anderen im Institut für Orient- und Asienwissenschaften vertretenen Disziplinen auseianderzusetzen.

Sie absolvieren den M.A.-Schwerpunkt Türkische Geschichte und Gesellschaft in 4 Semestern und belegen dabei Module aus dem Pflicht- und Wahlpflichtbereich.

Die Module des Pflichtbereichs belegen Sie in den ersten drei Semestern Ihres Studiums:

  • „Forschungspropädeutik“
  • „Von der Tanzimatzeit zur Türkischen Republik“
  • „Die Türkische Republik“
  • „Kulturgeschichte der Türkei“

Im 3. und 4. Semester besuchen Sie das Forschungskolloquium, in dem Sie Ihr Thema für Ihre M.A.-Arbeit erarbeiten und das Sie während der Abfassung der Arbeit begleitet.

Alle Module des M.A.-Schwerpunkts Türkische Geschichte und Gesellschaft sind mit 10 Leistungspunkten kreditiert. Es entfallen auf die Pflichtmodule 50 Leistungspunkte, während die Wahlpflichtmodule insgesamt 50 Leistungspunkte umfassen. Weitere 30 Leistungspunkte erwerben Sie durch die M.A.-Arbeit, deren Abfassung für das 4. Semester vorgesehen ist.

Bewerbungen zum Studiengang sind zum Wintersemester möglich. Ob ein Studiengang aktuell zulassungsbeschränkt ist, entnehmen Sie bitte den Seiten der Universität.1 Hier finden Sie auch weitere Informationen, z.B. zu den Bewerbungsfristen und zur Einschreibung.232

Downloads

Fachstudienberatung

Dr. Sevgi Ağcagül

Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen

Nassestrasse 2

53113 Bonn

+49 228 73-8435

Wird geladen