Universität Bonn

Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen

Florian Saalfeld, M.A.

Florian Saalfeld, M.A.
© Florian Saalfeld, M.A.

Florian Saalfeld, M.A.

Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen

Brühler Str. 7

53119 Bonn

+49 228 73-7474

  • Arbeitstitel: Ideal, Kritik und Agenda in den literarisch-historiographischen Zeugnissen des frühen Delhisultanats. Narrative Strategien zur (De-)Legitimation von Herrschaft in Minhāǧ ad-Dīn Ǧūzǧānīs ‚Ṭabaqāt-i Nāṣirī’ und Żiyāʾ ad-Dīn Baranīs ‚Tārīḫ-i Fīrūz Šāhī‘

    Betreuer: Prof. Dr. Stephan Conermann

  • 10/2016 - heute: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    Promotionsstudent (Islamwissenschaft) an der Bonn International Graduate School – Oriental and Asian Studies (BIGS-OAS)

  • 04/2012 - 09/2016: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    Master of Arts, Arabistik und Islamwissenschaft / Wissenschaft vom Christlichen Orient

    Masterarbeit: „Ein schwarzer Dichter im ‚Buch der Lieder‘ – Eine literarische Analyse des ḏikr Nuṣaib wa-aḫbāruhu“

  • 10/2010 - 03/2011: Sprachkurs in Kairo, Ägypten, finanziert durch den DAAD

  • 10/2008 - 03/2012: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    Bachelor of Arts, Arabistik und Islamwissenschaft / Wissenschaft vom Christlichen Orient

    Bachelorarbeit: „Das Programm der ägyptischen Partei für Freiheit und Gerechtigkeit (FJP). Hintergrund, Entstehung, Inhalt und Analyse.“

  • 05/2021­ - heute: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Orient- und Asienwissenschaften (IOA), Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen

  • 10/2016 - 04/2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sonderforschungsbereich 1167 „Macht und Herrschaft - Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive“, Teilprojekt: „Macht und Herrschaft in indo-persischen historiographischen Texten aus der Zeit des Delhisultanates (1206–1526)“ (Projektleitung: Prof. Dr. Stephan Conermann)

  • 03/2015 - 09/2016 und 10/2012 - 10/2013: Wissenschaftliche Hilfskraft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Orientalisches Institut (Seminar für Arabistik und Islamwissenschaft & Seminar für Christlichen Orient und Byzanz)

  • 11/2009 - 08/2010: Studentische Hilfskraft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Orientalisches Institut (Seminar für Arabistik und Islamwissenschaft & Seminar für Christlichen Orient und Byzanz)

  • 10/2013 - 12/2013: Orient Institut Beirut (OIB), Beirut, Libanon

  • 04/2011 - 07/2011: MESROP Arbeitsstelle für Armenische Studien, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale)

  • 10/2013 - 12/2013: Reise und Forschungsstipendium der Johann-Wilhelm-Fück-Stiftung (Zielland: Libanon)

  • 04/2013 - 03/2015: Stipendiat (MA) der Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 10/2010 - 03/2011: Stipendiat des DAAD, Vollstipendium für einen Semestersprachkurs in Kairo, Ägypten

Monographien

  • Ein schwarzer Dichter im Kitāb al-aġānī: Eine Analyse des ḏikr Nuṣaib wa-aḫbāruhu aus literarischer Perspektive, Berlin: EB-Verlag 2017. (Bonner islamwissenschaftliche Hefte 41)

Herausgeberschaften

  • (Zeitschrift, co-editor/founding editor): BOAS insights (Bonn Oriental and Asian Studies insights): https://bonndoc.ulb.uni-bonn.de/xmlui/handle/20.500.11811/87292222 (2021-heute, online, open-access, peer-reviewed)

  • (ed., zusammen mit Nader Purnaqcheband): Aus den Tiefenschichten der Texte. Beiträge zur turko-iranischen Welt von der Islamisierung bis zur Gegenwart, Wiesbaden: Reichert 2019.

Artikel

  • (zusammen mit Tilmann Trausch): "Das Ideal eines Herrschers: Narrative Strategien zur Legitimation eines zukünftigen Sultans", in: Elke Brüggen (ed.): Macht und Herrschaft als transkulturelle Phänomene. Texte – Bilder – Artefakte, Göttingen: V&R unipress, im Druck. (Macht und Herrschaft 13)

  • "How to Herald a Future Ruler: The Depiction of Ghiyās̱ al-Dīn Balban in the 'Ṭabaqāt-i Nāṣirī' of Minhāj al-Dīn Jūzjānī", in: Tilmann Trausch (ed.): Norm, Normabweichung und Praxis des Herrschaftsübergangs in transkultureller Perspektive, Göttingen: V&R unipress 2019, 63-103. (Macht und Herrschaft 3)

  • "Narrative Strategien zur Legitimation eines Herrschers: Sultan Šams ad-Dīn Iltutmiš und das frühe Sultanat von Delhi", in: Nader Purnaqcheband / Florian Saalfeld (eds.): Aus den Tiefenschichten der Texte. Beiträge zur turko-iranischen Welt von der Islamisierung bis zur Gegenwart, Wiesbaden: Reichert 2019, 85-104.

Rezensionen

  • 2019: The Dynamics of Critique in Ẓiyāʾ al-Dīn Baranī’s Tārīkh-i Fīrūz-Shāhī: How to Counsel A Sultan and Keep A Clear Conscience While Doing It, Internationales Symposium: Islamicate Historiography of India, Université de Lausanne, Schweiz, 06.12.2019.

  • 2019: The Awlād al-Nās and their Agency: Tracing a Neglected Elite, MESA Annual Meeting 2019, 14.11.–17.11.2019, New Orleans, Louisiana, USA, 17.11.2019.

  • 2018: How to Herald a Future Ruler: The Depiction of Ghiyās̱ al-Dīn Balban (r. 1266–87) in the Ṭabaqāt-i Nāṣirī of Minhāj al-Sirāj Jūzjānī, MESA Annual Meeting 2018, 15.11.–18.11.2018, San Antonio, Texas, USA, 17.11.2018.

  • 2018: Narrative Strategien zur Legitimation von Herrschaft in Minhāǧ-i Sirāǧ Ǧūzǧānīs Ṭabaqāt-i Nāṣirī, Workshop: Norm und Praxis des Herrschaftsübergangs. Zeitgenössische und wissenschaftliche Perspektiven, Internationaler Workshop des SFB 1167, University of Bonn, 23.03.2018.

  • 2017: A Disciplinary Approach to the Tārīkh-i Fīrūz Shāhī of Żiyāʾ al-Dīn Baranī, Workshop: Sitz im Leben: Text – Context – Positionality, International Workshop of the SFB 1167, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 29.05.2017.

  • 2017: History or His Story?: Ziya al-din Barani’s Medieval Indian Chronicle about the 13th and 14th Century Delhi Sultanate, DIES Academicus, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 17.05.2017.

Bachelor

  • "Wissenschaftliches Arbeiten in der Islamwissenschaft" (Sommersemester 2021, Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen, Institut für Orient- und Asienwissenschaften (IOA), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

  • "Einfache persische Lektüre" (Sommersemester 2013, Seminar für Arabistik und Islamwissenschaft, Orientalisches Institut, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

  • "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" (Wintersemester 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16 zusammen mit Adrian Klein, Seminar für Arabistik und Islamwissenschaft & Seminar für Christlichen Orient und Byzanz, Orientalisches Institut, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Master

  • "Propädeutische Grundkenntnisse/Forschungspropädeutik" (Wintersemester 2021/22, Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen, Institut für Orient- und Asienwissenschaften (IOA), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
Wird geladen