One Two
Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften (Kernfach)

Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften (Kernfach)

Der Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften (Kernfach) dauert drei Jahre und bietet einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss im Bereich der Asienwissenschaften an. Er bereitet zugleich auf den zweijährigen Master-Studiengang Asienwissenschaften mit seinen verschiedenen Schwerpunkten vor. Bei der Bewerbung für den Studiengang sowie bei der Einschreibung muss gleichzeitig ein obligatorisches Begleitfach aus dem Sprachangebot des IOA gewählt werden, und zwar eines der Fächer ChinesischJapanischKoreanisch oder Asiatische und Orientalische Schwerpunktsprachen. Letzteres umfasst die Sprachen Arabisch, Hindi, Indonesisch, Mongolisch, Persisch, Sanskrit, Tibetisch, Türkisch und Vietnamesisch.

Der Bachelor-Studiengang verbindet damit die Vermittlung mindestens einer asiatischen Sprache mit Studien zur Geschichte und modernen Entwicklung Asiens sowie mit einer Vielzahl von weiteren Themenbereichen. Dabei können vertiefte Kenntnisse zu einzelnen Ländern, Regionen und Problemfeldern erworben werden. Hinzu kommen Studieneinheiten, in denen optional Grundlagenwissen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaft oder Sprachwissenschaft vermittelt wird.

Studienbeginn und Studiendauer

Der Bachelor-Studiengang kann in jedem Wintersemester begonnen werden und dauert in der Regel sechs Semester. 

 

Studienverlauf

Das Studium setzt sich aus Modulen zusammen. Module umfassen mehrere Lehrveranstaltungen, die in sich abgeschlossene thematische Einheiten bilden. Sie haben einen in der Modulbeschreibung angegebenen Arbeitsaufwand und werden entsprechend mit Leistungspunkten (LP) verrechnet. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung (Klausur, mündliche Prüfung oder Hausarbeit) ab, die in die Gesamtnote des Studiengangs eingeht. Der Erwerb einer asiatischen Sprache und die Absolvierung von mindestens drei Modulen in dieser Sprache (= Begleitfach) sind vorgeschrieben. Pflichtmodule sind ferner die Module "Geschichte Asiens", "Modernes Asien" sowie "Wissenschaftliches Arbeiten in den Asienwissenschaften", die im ersten Studienjahr absolviert werden. Außerdem kann zwischen einer Vielzahl von Wahlpflichtmodulen gewählt werden, die jeweils spezielle Kenntnisse vermitteln. Nach dem Erreichen von mindestens 120 Leistungspunkten (erfasst nach dem europaweit kompatiblen Leistungspunktesystem ECTS) kann das Thema der Bachelor-Arbeit auf Antrag vergeben werden. 

Durch die Möglichkeit, eine von mehreren Sprachen zu wählen und inhaltlich Schwerpunkte zu setzen, ergeben sich unterschiedliche Studienverläufe, die auf die unterschiedlichen Schwerpunkte des neuen Master-Studiengangs Asienwissenschaften vorbereiten. 

Musterstudienverlauf Asienwissenschaften (Kernfach, allgemein)

 

Nähere Informationen und Musterstudienverläufe zu den verschiedenen möglichen Schwerpunktsetzungen finden Sie auf den Seiten der am Studiengang beteiligten Abteilungen:

Abteilung für Asiatische und Islamische Kunstgeschichte (Schwerpunkt Kunstgeschichte in Asien und im Orient)

Abteilung für Südasienstudien (Schwerpunkt Südasien)

Abteilung für Islamwissenschaft (Schwerpunkte Islamwissenschaft / Arabische Sprache / Türkische Geschichte und Gesellschaft)

Abteilung für Japanologie und Koreanistik (Schwerpunkte Japanologie / Koreanistik / Translationswissenschaft)

Abteilung für Mongolistik und Tibetstudien (Schwerpunkte Tibetologie / Mongolistik)

Abteilung für Religionswissenschaft (Schwerpunkt Religionswissenschaft)

Abteilung für Sinologie (Schwerpunkt Sinologie / Translationswissenschaft)

Abteilung für Südostasienwissenschaft (Schwerpunkt Südostasienwissenschaft)

 

Ob der Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften Ihren Interessen und Neigungen entspricht, können Sie durch einen Online-Test (Online Self Assessment, OSA) zum Fach überprüfen, den Mitarbeiter des Instituts für Sie erarbeitet haben.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Neben den allgemeinen Voraussetzungen, die für eine Einschreibung an der Universität Bonn gelten, sind für den Bachelor-Studiengang „Asienwissenschaften“ Englischkenntnisse im Umfang von mindestens vier Schuljahren oder von entsprechenden, aufeinander aufbauenden Sprachkursen an Universitäten oder Sprach- und Kulturinstituten erforderlich. Daneben sind Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache dringend empfohlen.

Zulassungbeschränkungen können Sie auf der Seite des Studiensekreteriats einsehen. Möchten Sie eine zulassungbeschränkte Sprache wählen, müssen Sie sich online um einen Studienplatz für das Begleitfach bewerben. Die Bewerbungsfrist endet meist im Juli jeden Jahres.


Weitere Informationen, z.B. zu den Bewerbungsfristen, entnehmen Sie bitte den Seiten der Universität

Mögliche Berufsfelder

Als mögliche Berufsfelder kommen all diejenigen Tätigkeiten in Industrie, Handel, Medien und Dienstleistungsberufen in Betracht, die ein vertieftes Verstehen asiatischer Kulturerscheinungen und Kommunikationsprozesse erfordern. So sind beratende und administrative Tätigkeiten bei Behörden sowie bei internationalen politischen Organisationen, bei politischen, wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen, im Bereich der Politikberatung und Erwachsenenbildung sowie im Bibliotheks- und Museumswesen möglich. Darüber hinaus qualifiziert der Abschluss des "Bachelor of Arts" für ein weiterführendes Masterstudium.

 

Kontakt

Studiengangsmanagerin

Trang Dai Vu
Tel.: +49 228 73 9544
Kontaktformular

Kustodin

Dr. Gabriele Reifenrath
Tel.: +49 228 73 7287
Kontaktformular


Download: Info-Flyer "Studiengänge des IOA"

 

Informationen zum auslaufenden Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften des IOA (Einschreibung bis WS 2011/12) finden Sie unter diesem Link.  

 

Artikelaktionen