Sie sind hier: Startseite Studium Auslaufende Studiengänge des IOA Master-Studiengänge auslaufend Auslaufender Studiengang M.A. Asienwissenschaften: Schwerpunkt Sinologie

Auslaufender Studiengang M.A. Asienwissenschaften: Schwerpunkt Sinologie

In diesen Studiengang kann man sich nicht mehr einschreiben.

Der Schwerpunkt Sinologie vermittelt vertiefte Kenntnisse der chinesischen Welt in Geschichte und Gegenwart und dient zugleich der intensiven Auseinandersetzung mit modernem und klassischem Chinesisch als Quellensprachen. Die Studierenden werden dazu befähigt, sich selbstständig in Fragestellungen der chinesischen Geschichte einzuarbeiten und diese unter Einbeziehung originalsprachlicher Quellen zu bearbeiten. Die im BA erworbenen methodischen Kenntnisse werden vertieft und themenbezogen angewandt. Darüber hinaus ist das Studium einer weiteren asiatischen Sprache im Rahmen des Masterprogramms möglich.

Studienverlauf

Der Schwerpunkt Sinologie besteht aus zwei Pflichtbereichen sowie einem Wahlpflichtbereich. Die Unterrichtsveranstaltungen sollen im Wesentlichen (bis auf den zweiten Teil des Kolloquiums) im Lauf der ersten 3 Semester des Masterstudiengangs absolviert werden. Das 4. Semester ist der Abfassung der Masterarbeit vorbehalten.

Zu den Pflichtveranstaltungen im Pflichtbereich 1 gehören neben dem erwähnten, sich über 2 Semester erstreckenden Kolloquium, das zur Vorbereitung der Master-Arbeit für Studierende im 3. und 4. Semester vorgesehen ist, die folgenden konsekutiven Seminarmodule: Geschichte Chinas (1. Semester), Geistes- und Religionsgeschichte Chinas (2. Semester), Gesellschaft und Wirtschaft Chinas (3. Semester). Zu den Pflichtveranstaltungen im Pflichtbereich 2 gehören die folgenden konsekutiven Sprachmodule: Sprachmodul Geschichte Chinas (1. Semester), Sprachmodul Geistes- und Religionsgeschichte Chinas (2. Semester), Sprachmodul Gesellschaft und Wirtschaft Chinas (3. Semester).

In den Sprachmodulen des 1. bis 3. Semesters (Pflichtbereich 2) werden, in inhaltlicher Anlehnung an die entsprechenden Seminarmodule des 1. bis 3. Semesters (Pflichtbereich 1), Übungen zu originalsprachlichen Quellen in modernem oder klassischem Chinesisch angeboten. In jedem Semester wird mindestens je eine Veranstaltung zu modernem und klassischem Chinesisch angeboten. Die Seminarmodule zur politischen, Institutionen-, Kultur-, Geistes-, Religions-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Chinas (Pflichtbereich 1) umfassen Veranstaltungen zur Moderne und Vormoderne.

Im Wahlpflichtbereich können die Studierenden aus dem gesamten Angebot des IOA wählen.

Sie können ferner eine weitere asiatische oder orientalische Sprache lernen bzw. bereits im BA erworbene Sprachkenntnisse vertiefen.

Einen Muster-Studienverlaufsplan finden Sie unter diesem Link.

Artikelaktionen