Sie sind hier: Startseite Personen Duile, Timo

Duile, Timo

 Forschungsschwerpunkte

Thematische Schwerpunkte

Indigene Identität | ökologische Konflikte | Konzepte von Natur und Umwelt | Geistervorstellungen | kultureller und religiöser Pluralismus | Demokratisierung | politische Bewegungen | Islam und Säkularismus/Atheismus | Online-Aktivismus

Regionale Schwerpunkte

Südostasien, besonders Kalimantan und Sulawesi

Akademischer Werdegang

  • Jan. 2019 – Jan. 2020 Gastwissenschaftler an der Universitas Hasanuddin in Makassar, Indonesien und Feldforschungen in Enrekang, Süd-Sulawesi und Jakarta
  • Okt. 2018 – Sep. 2021 Postdoc im DFG-Projekt „Ökonomie der Anrufung. Zum Verhältnis von Indigenität, Staat und Wirtschaft in Indonesien“, Mitarbeiter in der Abteilung für Südostasienwissenschaft an der Universität Bonn
  • Dez. 2016 – März 2017 Gastwissenschaftler der Indonesian Conference for Religion and Peace in Jakarta, Indonesien und Feldforschungsaufenthalt in Jakarta
  • April – Juli 2016 Lehrbeauftragter am Institut für Ethnologie der Universität Köln
  • Okt. 2015 – Sep. 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Orient und Asienwissenschaften, Universität Bonn
  • Sep. 2015 Abschluss des Promotionsstudiums an der Universität Bonn mit summa cum laude
  • April – Juli 2015 Lehrbeauftragter am Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn sowie am Institut für Ethnologie an der Universität Köln
  • Nov. 2013 – März 2014 Gastwissenschaftler an der Universitas Tanjungpura in Pontianak, Indonesien und Feldforschung in West-Kalimantan
  • Okt. 2011 – Sep. 2015 Promotionsstudium am Institut für Orient- und Asienwissenschaften (Abteilung Südostasien-Wissenschaft) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Aufnahme in den Promotionsstudiengang “Bonn International Graduate School – Oriental and Asian Studies“. Betreuer: Prof. Dr. Christoph Antweiler (Südostasienwissenschaft) und Prof. Dr. Karoline Noack (Ethnologie)
  • Juli 2011 Abschluss des Magisterstudiums an der Universität Bonn
  • Aug. 2009 – Feb. 2010 Auslandsaufenthalt und Studium an der Universitas Udayana in Denpasar, Bali, Indonesien (Intensivkurs Indonesisch)
  • Dez. 2008 – April 2009 Auslandsaufenthalt und Studium an der Universitas Udayana in Denpasar, Bali, Indonesien (Intensivkurs Indonesisch)
  • WS 2004/05 – SS 2011 Studium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Hauptfach: Politische Wissenschaft, Nebenfächer: Ethnologie, Philosophie)

Veröffentlichungen

Akademische Veröffentlichungen in Zeitschriften

angenommen zur Veröffentlichung:

  • “Indonesia’s 2019 Election and its Discontent. The Social Media Phenomenon of Nurhadi-Aldo as a Challenge to the Political Language of a Social Bloc?”, erscheint in: Journal of Contemporary Asia
  • “Kuntilanak: Ghost Narratives and Malay Modernity in Pontianak, Indonesia”, erscheint in: Bijdragen tot de Taal-, Land- en Volkenkunde

2018

  • “Cibedo-Studie: Indonesiens religiöser Pluralismus im Kontext der “konservativen Wende” und die Ansor-Erklärung über einen “Islam der Menschlichkeit.” In: Cibedo- Beiträge 4/2018, S. 156-163.
  • “Atheism in Indonesia: State Discourses of the Past and Social practices of the Present”. In: South East Asia Research 26(2), S. 161-175 (peer review)

2017

  • „Mündigkeit, Kritik und Utopie. Anmerkungen zur Aktualität des indonesischen Schriftstellers Mochtar Lubis.” In: Orientierungen. Zeitschrift zur Kultur Asiens 29(2017), S. 305-316.
  • “Islam, Politics and Cyber Tribalism in Indonesia. A Case study on the Front Pembela Islam.” In: International Quarterly for Asian Studies (48), S. 83-106. (peer review)
  • “Naturalizing the Native Subject: Indigenous Activism, Discourse, and the Meaning of Nature in West Kalimantan, Indonesia.” In: Zeitschrift für Ethnologie, 2017(1), S. 1-22 (peer review)
  • „Revitalisierung subsistenzwirtschaftlicher Ansätze im Kontext der Konstruktion indigener Identität in West-Kalimantan, Indonesien.“ In: Berliner Blätter der Gesellschaft für Ethnographie (74), S. 81-93
  • (Zusammen mit Jonas Bens) ”Indonesia and the Conflictual Consensus: A Discursive Perspective on Indonesian Democracy.” In: Critical Asian Studies 2017(49), S. 139-162 (peer review)

2014

  • „Naturkonzepte und indigene Identitätsentwürfe im Kontext ökologischer Konflikte in Kalimantan“ in: Austrian Journal for South East Asian Studies 7(1), S. 93-110 (peer review)

2013

  • „Identitäten anders schreiben. Anmerkungen zu einer dekonstruktivistischen Lesart von ausgewählten Romanen der indonesischen Schriftstellerin Ayu Utami.“ In: Orientierungen. Zeitschrift zur Kultur Asiens 2/2013, S. 86-114

Monographien

2017

  • „Grüne Differenz: Naturkonzepte, indigene Identität und ökologische Konflikte in Indonesien. Zu einer Postkolonialen Theorie von Natur am Beispiel Kalimantans.“ Bonner Asienstudien, Band 14, EB-Verlag, Berlin, 2017

Beiträge in Sammelbänden

2019

  • “Re-eveluating Birdsong in a Contested Environment. Dayak Activists and Acoustic Ecology in West Kalimantan, Indonesia.” In: Porath, Nathan (Hrsg): Hearing Southeast Asia: Sounds of Hierarchy and Power in Context. NIAS Press, Copenhagen, S. 202- 227.

2017

  • „Zur Verrechtlichung des (Nicht-)Religiösen in Indonesien: Gerechtigkeitsfühle in juristischen Kontroversen um Atheismus in einem nicht-säkularen Staat“. In: Bens, Jonas, Zenker, Olaf (Hrsg.): Gerechtigkeitsgefühle. Trancript Verlag, Bielefeld, 2017, S. 105-128
  • “Being Dayak in West Kalimantan. Constructing Indigenous Identity as a Political and Cultural Resource”. In: Arenz, Cathrin; Haug, Michaela; Seitz, Stefan; Venz, Oliver (Hrsg.): “Continuity under Change in Dayak Societies“, Springer VS, Wiesbaden, 2017, S. 123-140

Rezensionen

  • “The Killing Season. A History of the Indonesian Massacres, 1965-66” von Geoffrey B. Robinson. In: Austrian Journal of South-East Asian Studies, 2018 11(1), S. 157-159
  • „Umkämpfte Natur. Politische Ökologie der Palmöl- und Agrartreibstoffproduktion in Südostasien“ von Melanie Pichler. In: Austrian Journal of South-East Asian Studies, 2015 8(1), S. 107-110
  • „Islam und Geschlechterpolitiken in Indonesien“ von Christine Holike. Online erschienen in Sehepunkte.de
  • „Herausforderungen für Indonesiens Demokratie. Bilanz und Perspektiven“, herausgegeben von Genia Findeisen, Nicole Großmann und Nicole Weydmann. Online erschienen in Sehepunkte.de
  • „Jenseits von Natur und Kultur“ von Philippe Descola. Online erschienen in Sehepunke.de
  • „Postkoloniale Theorien zur Einführung“ von Ina Kerner. In: iz3w Nr. 335 (März/April 2013), S. 46 (zusammen mit Kerstin Schiele)

Übersetzungen

  • „Und täglich grüßt der Medienmogul.“ In: Südostasien 1/2018, online erschienen
  • „Der Tuhnfischmogul aus Indonesiens Osten.“ In: Südostasien 1/2018, online erschienen
  • „Ahmad Rifai: Präsident Jokowi und die Agrarkrise.“ In: Südostasien 1/2017, online erscheinen
  • „Goenawan Mohammad: Aku (Ich).“ Aus dem Indonesischen und mit Anmerkungen von Timo Duile. In: ORIENTIERUNGEN. Zeitschrift zur Kultur Asiens 2/2014, S. 28-33

Lehre

  • Workshop “Publishing in Academic Journals“ im Februar 2019 an der Fakultas Ilmu Sosial dan Politik an der Universitas Hasanuddin in Makassar, Indonesien.
  • Seminar „Identität in Asien“ im SS 2018 am Institut für Orient- und Asienwissenschaften, Universität Bonn (2 SWS)
  • Seminar „Rituale und ihre Bedeutung für kulturelle und politische Identität in Südostasien“ im SS 2018 am Institut für Orient- und Asienwissenschaften, Universität Bonn (2 SWS), zusammen mit Julia Linder
  • Seminar im SS 2018 „Kolloquium für Magisterarbeiten im Studiengang Wirtschaft und Gesellschaft in Asien“ (1 SWS), zusammen mit Hans-Dieter Ölschleger
  • Seminar „Vergangenheitsbewältigung in Asien“ im WS 2017/18 am Institut für Orient- und Asienwissenschaften, Universität Bonn (2 SWS)
  • Seminar „Gender Trouble in Asien. Geschlechtliche Identitäten zwischen Performanz, Politik, Religion und Wirtschaft“ im SS 2017 am Institut für Orient- und Asienwissenschaften, Universität Bonn (2 SWS)
  • Seminar „Feldforschung, Interviews und Befragung“ im SS 2017 an der Bonn International Graduate School - Oriental and Asian Studies, Universität Bonn (1 SWS)
  • Seminar „Darstellung von Wirtschaft und Gesellschaft Asiens in der Populärkultur“ im WS 2016/17 am Institut für Orient- und Asienwissenschaften, Universität Bonn (2 SWS)
  • Seminar „Ethnologische Perspektiven auf Borneo“ im SS 2016 am Institut für Ethnologie, Universität Köln (2 SWS)
  • Seminar „Indigene und Indigenität in Asien“ im SS 2016 am Institut für Orient- und Asienwissenschaften, Universität Bonn (2 SWS)
  • Seminar „Industrialisierung und soziale Schichtung in Indonesien“ im WS 2015/16 am Institut für Orient- und Asienwissenschaften, Universität Bonn (2 SWS)
  • Seminar „Feldforschung, Interviews und Befragung“ im SS 2015 an der Bonn International Graduate School - Oriental and Asian Studies, Universität Bonn (1 SWS)
  • Seminar „Religion im insularen Südostasien“ im SS 2015 am Institut für Orient-und Asienwissenschaften, Universität Bonn (2 SWS) • Seminar „Das Indigene und die Politik“ im SS 2015 am Institut für Ethnologie, Universität Köln (2 SWS)
  • Modul „Kultur, Identität und Tourismus in Theorie und Praxis“ im SS 2012 am Institut für Orient-und Asienwissenschaften, Universität Bonn, zusammen mit Kerstin Schiele (6 SWS)

Drittmittel und Stipendien

  • 274.900 Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft für das Projekt „Ökonomie der Anrufung. Zum Verhältnis von Indigenität, Staat und Wirtschaft in Indonesien.“ (Eigene Stelle für drei Jahre, Publikations- und Sachkosten)
  • 5.000 Euro von der Fritz-Thyssen-Stiftung für die Konferenz “Islam in Post-Reformasi Indonesia: The End of Tolerance? Re-Negotiating the Relations between State, Society, and Religion” (13.-14.1.2018 in Bonn), zusammen mit Julia Linder
  • Stipendium des DAAD für eine Vortragsreise nach Indonesien (Dezember 2015)
  • Stipendium des DAAD für eine Feldforschung in West-Kalimantan, Indonesien (November 2013 bis April 2014)
  • Promotionsstipendium der Universität Bonn im Rahmen der individuellen Graduiertenförderung

 

Artikelaktionen