Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor B.A. Asienwissenschaften (Kernfach): Profil Tibetologie

B.A. Asienwissenschaften (Kernfach): Profil Tibetologie

Tashi Delek! བཀྲ་ཤིས་བདེ་ལེགས་ 

(was so viel heißt wie „Hallo“ und genauer gesagt „Möge es dir wohlergehen!“) Wir freuen uns an ihrem Interesse für die Tibetologie. Sie finden hier Informationen zu unseren Studiengängen. Bei Fragen beraten wir Sie gern (Kontakt siehe unten).

Tibetologie kann in Bonn in drei Varianten studiert werden:
  • als B.A. Kernfach Asienwissenschaften mit Profil Tibetologie 
  • als Begleitfach Tibetisch
  • als Zwei-Fach-Bachelor Tibetologie

und als

  • M.A. Asienwissenschaften: Schwerpunkt Tibetologie

Außerdem können Sie in Bonn im Fach Tibetologie promovieren und Mitglied der Graduiertenschule BIGS-OAS (Bonn International Graduate School – Oriental and Asian Studies) werden. Unser Programm bietet Ihnen viele Möglichkeiten und Anknüpfungspunkte.
 

B.A. Asienwissenschaften (Kernfach): Profil Tibetologie

Die Tibetologie befasst sich mit einem klar abgrenzbaren Kulturraum in der Mitte Asiens, der von Baltistan (Pakistan) über Ladakh, Spiti, Lahul, Kinnaur, Sikkim, Tawang (alle in Indien gelegen), tibetische Siedlungsgebiete Nepals, Bhutan bis in die tibetischen Siedlungsgebiete der VR China reicht. Sie können in Bonn solide und breite Grundkenntnisse zur Geschichte, Kultur und Sprache des gesamten tibetisch-sprachigen Kulturraums erwerben. Diese werden es ihnen ermöglichen, den tibetischen Kulturraum in Geschichte und Gegenwart kennenzulernen, aber auch Themen wie Kunst und Literatur, Religionen, Politik und Wissenschaften eigenständig und kritisch auf der Basis originalsprachiger Quellen zu untersuchen und zu beurteilen. 
Wir legen viel Wert auf sprachliche Kenntnisse. Ab dem 1. Semester lehren wir sowohl die mündliche Sprache als auch die tibetische Schrift. Ab dem 2. Semester kommt die klassische tibetische Schriftsprache hinzu, die es ihnen dann ab dem 4. Semester ermöglichen wird Themen wie die Geschichte, Politik und Gesellschaft und die Religionen Tibets anhand von originalsprachlichen Texten zu entdecken und zu verstehen. 
 
Wir organisieren Exkursionen und ein Tibet-Colloquium, zu dem wir Wissenschaftler zu laufenden Projekten der Tibet bezogenen Forschung zum Austausch einladen. Unsere Kooperation mit Partner-Instituten im Ausland ermöglicht es Ihnen zudem, ERASMUS-Aufenthalte zu absolvieren. Wir stehen ihnen gerne beiseite, falls sie ein Auslandssemester zur Sprachvertiefung in einem tibetischen Institut absolvieren möchten.
 
Das Kernfach Asienwissenschaften mit dem Profil Tibetologie setzt sich aus 3 Sprachmodulen, 6 inhaltlichen Pflichtmodulen und mehreren Wahlpflichtmodulen aus dem Angebot des IOA zusammen, wozu auch eine weitere asiatische Sprache gehört (Chinesisch, Mongolisch, Bengalisch oder Hindi).
 
 
 
Bewerbungen zum Studiengang sind zum Wintersemester möglich. Nähere Informationen, z.B. dazu, ob er derzeit zulassungsbeschränkt ist, entnehmen Sie bitte der folgenden Seite.
 
Ansprechpartnerin:
 
Universität Bonn
Institut für Orient- und Asienwissenschaften
Abteilung für Mongolistik und Tibetstudien
53119, Bonn, Germany
Brühler Str. 7, 1. OG, Raum 1.029
Tel.: +49(0)228-73 7897
Artikelaktionen