Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor Lehrmaterialien

Lehrmaterialien für den Sprachunterricht

GenkiIm Japanischunterricht verwendete Lehrbücher

  • Basismodul Japanisch I (WiSe)
GENKI I Textbook:2nd Edition (The Japan Times): ISBN 978-4-7890-1440-3, Lektion 1-8
 
GENKI I Workbook:2nd Edition (The Japan Times): ISBN 978-4-7890-1441-0, Lektion 1-8
 
BASIC KANJI BOOK Vol. I: New Edition(Bonjinsha): ISBN 978-4893588821, Lektion 1-10
 
 
  • Basismodul Japanisch II (SoSe)
GENKI I Textbook:2nd Edition (The Japan Times): ISBN 978-4-7890-1440-3, Lektion 9-12
 
GENKI I Workbook :2nd Edition (The Japan Times): ISBN 978-4-7890-1441-0, Lektion 9-12
 
GENKI II Textbook:2nd Edition (The Japan Times): ISBN  978-4-7890-1443-4, Lektion 13-15
 
GENKI II Workbook:2nd Edition (The Japan Times): ISBN 978-4-7890-1444-1, Lektion 13-15
 
BASIC KANJI BOOK Vol. I: New Edition(Bonjinsha): ISBN 978-4893588821, Lektion 11-18
 
 
  • Basismodul III (WiSe)
GENKI II Textbook:2nd Edition (The Japan Times): ISBN  9784-7890-1443-4, Lektion 16-23
 
GENKI II Workbook:2nd Edition (The Japan Times): ISBN 978-4-7890-1444-1, Lektion 16-23
 
BASIC KANJI BOOK Vol. I: New Edition(Bonjinsha): ISBN 978-4893588821, Lektion 19-21
 
BASIC KANJI BOOK Vol. II; New Edition (Bonjinsha): ISBN 978-4-8935-8883-8, L22-25
 
 
  • Vertiefungsmodul I (SoSe)
Minna no Nihongo Mittelstufe1 (3A Corporation): ISBN 978-4-8831-9468-1, Lektion 1-12
 
Minna no Nihongo (Übersetzungen u. Grammatikalische Erklärungen): ISBN 978-4-8831-9500-8
 
BASIC KANJI BOOK Vol. II; New Edition (Bonjinsha): ISBN 978-4-8935-8883-8, L26-45
 
 
  • Vertiefungsmodul Japanisch II und III (WS und SS)
改訂版 大学・大学院留学生の日本語 ①読解編 (アルク)ISBN: 978-4-7574-2631-3
 
トピックによる日本語総合演習 テーマ探しから発表へ 中級前期 改訂版 (スリーエーネットワーク)ISBN 978-4-8831-9501-5 [Nur VM II im WS]
 
トピックによる日本語総合演習―テーマ探しから発表へ 中級後期 改訂版(スリーエーネットワーク)ISBN 978-4-8831-9505-3 [Nur VM III im SS]
 
中・上級者のための速読の日本語 第二版 Rapid Reading Japanese [Second Edition]: Improving Reading Skills of Intermediate and Advanced Students, 2. Ed. (ジャパンタイムズ) ISBN 978-4-7890-1518-9
 
INTERMEDIATE KANJI BOOK VOL.1 改訂第3版 (凡人社)ISBN 978-4-8935-8810-4
 

SogangIm Koreanisch-Unterricht verwendete Lehrbücher

  • Basismodul I: New Sogang Korean (서강한국어 뉴시리즈) 1A&1B (Students- und Workbook)

  • Basismodul II: New Sogang Korean (서강한국어 뉴시리즈) 2A&2B (Students- und Workbook)

  • Basismodul III: New Sogang Korean (서강한국어 뉴시리즈) 3A&3B (Students- und Workbook)

  • Vertiefungsmodul I: New Sogang Korean (서강한국어 뉴시리즈) 4A (Students- und Workbook) 

  • Vertiefungsmodul II: New Sogang Korean (서강한국어 뉴시리즈) 4B (Students- und Workbook)

 
Weitere Informationen (MP3 Audiodateien, Lösungen etc.):
 
Lehrbücher sind zum jeweiligen Semesteranfang bei der Buchhandlung Witsch + Behrendt (Am Hof 5a, 53113 Bonn) erhältlich.
 
Möglichkeit der online-Bestellung unter Verwendung der Gutscheinnummer "UNIBONN" ab 10 Ex. als ermäßigte Sammelbestellung.
 

 

CEFR (Information zur Sprachskala)CEFR (Information zur Sprachskala)

Die Japanisch-Module, welche die Abteilung der Japanologie und Koreanistik am Institut für Orient- und Asienwissenschaft der Universität Bonn anbietet, entsprechen in etwa folgenden Niveaus nach der Sprachskala CEFR (Common European Framework of Reference for Languages = GER: Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen).  
 
  • Basismodul Japanisch 1 : A1

  • Basismodul Japanisch 2 : A1-A2

  • Basismodul Japanisch 3 : A2

  • Vertiefungsmodul Japanisch 1 : A2-B1

  • Vertiefungsmodul Japanisch 2 : B1

  • Vertiefungsmodul Japanisch 3 : B1-B2

*Schlüsselkompetenzen: Interkulturelle Kommunikation, Teamarbeit, Lernstrategien, Umgang mit elektronischen Lernmitteln
 
 
Gemeinsame Referenzniveaus: Globalskala
 
 Kompetente Sprachverwendung
 
C2 Kann praktisch alles, was er / sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.
 
C1 Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fliessend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.
 
 
 Selbständige Sprachverwendung
 
B2 Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fliessend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne grössere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.
 
B1 Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.
 
 
Elementare Sprachverwendung
 
A2 Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.
 
A1 Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen - z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben - und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.
 

Kann-Beschreibungen für JapanischKann-Beschreibungen für Japanisch

  •  Basismodul I
Kann-Beschreibung BM I Japanisch im Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften
 
CEFR- Niveau A1 „Elementare Sprachverwendung“
„Kommunikationsmittel und kommunikative Strategien“ (K.K.)
 
<Lernziele>
 
  • Hören:
einfache kommunikative Handlungen mit verlangsamtem Sprechtempo verstehen
 
  • Sprechen:
mit einfachen und auswendig gelernten Formen und Sätzen vertraute Alltagssituationen bewältigen; auf Fragen reagieren
 
 
  • Basismodul II

Kann-Beschreibungen des BM II Japanisch im Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften

 
 CEFR- Niveau A1-A2 „Elementare Sprachverwendung“
<Lernziele>
 
  • Hören:
einfache kommunikative Handlungen mit verlangsamtem Sprechtempo verstehen
 
  • Sprechen:
mit einfachen und auswendig gelernten Formen und Sätzen vertraute Alltagssituationen bewältigen; auf Fragen reagieren
 
  • Lesen
einfache kommunikative Handlungen mit verlangsamtem Sprechtempo verstehen
 
  • Schreiben:
einfache kommunikative Handlungen mit verlangsamtem Sprechtempo verstehen
 
  • Basismodul III
Kann-Beschreibungen des BM III Japanisch im Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften
 
 CEFR- Niveau A1-2 „Elementare Sprachverwendung“
„Kommunikationsmittel und kommunikative Strategien“ (K.K.)
<Lernziele> 
 
  • Hören:
gesprochenen Ausführungen zu vertrauten Themen folgen, wenn langsam und deutlich und in der Standartsprache gesprochen wird
 
  • Sprechen:
sich unter Verwendung einfacher Strukturen, aber schon vergleichsweise differenzierender Redemittel zu alltäglichen Situationen mit voraussagbarem Inhalt äußern; eigen Erlebnisse, Pläne und Meinungen darlegen
 
 
  •  Vertiefungsmodul I
Kann-Beschreibungen des VM I Japanisch im Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften
 
 CEFR- Niveau A2-B1 „Selbstständige Sprachverwendung“
<Lernziele> 
 
  • Hören:
die Hauptpunkte der aktuellen Ereignisse und Themen verstehen, wenn relativ langsam und deutlich gesprochen wird
 
  • Sprechen:
sich in Gesprächen über allgemeine vertraute Themen teilnehmen
 
  • Lesen:
Texte verstehen, in denen sehr gebräuchliche Alltags- oder Berufssprache vorkommt.
 
  • Schreiben:
über Themen, die Ihnen vertraut sind oder Ihnen persönlich interessieren, einfach zusammen hängende Texte schreiben
 
 
  • Vertiefungsmodul II
Kann-Beschreibungen des VM II Japanisch im Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften
 
 CEFR- Niveau B1 „Selbständige Sprachverwendung“
<Lernziele>
  •   Hören:

gesprochenen Ausführungen in annähernd normalem Tempo zu allgemeinen Themen folgen

  •   Sprechen:

sich unter Verwendung mittelmäßig komplexer Redemittel zu allgemeinen und vertrauten Themen äußern; durch Redebeiträge zur Aufrechterhaltung des Gesprächs beitragen

  •   Lesen:

größtenteils umgangssprachlich verfasste kurze Zeitungsmeldungen, Sachtexte und Kurzgeschichten zu vertrauten Themen verstehen; in kurzen Berichten oder Zeitungstexten wichtige Fakten und Informationen finden

  •  Schreiben:

einfache Erörterungen zu allgemeinen Themen zusammenhängend verfassen, wobei längere Ausführungen aber noch sprunghaft bleiben können

 
  • Vertiefungsmodul III

Kann-Beschreibung des VM III Japanisch im Bachelor-Studiengang Asienwissenschaften

 
 CEFR- Niveau B1-B2 „Selbständige Sprachverwendung“
<Lernziele>
 
  • Hören
längere Redebeiträge und Vorträge verstehen und auch Argumentation folgen, wenn Ihnen das Thema vertraut ist
 
  • Sprechen
sich in verschiedenen Situationen aktiv an einem Gespräch beteiligen und Ihre Ansichten begründen und verteidigen
 
  • Lesen:
längere Artikel und Berichte verstehen, in denen die Schreibenden eine bestimmte Haltung oder einen Bestimmten Standpunkt vertreten
 
  • Schreiben
über eine Vielzahl von Themen, die sich interessieren, klare und detaillierte Texte schreien
 
 
 

 

Artikelaktionen