Sie sind hier: Startseite Studium Praktika

Praktika

Erweitern Sie Ihren Erfahrungsschatz und verbessern Sie Ihre berufliche Qualifikation durch ein Praktikum im In- oder Ausland. In Frage kommen dafür grundsätzlich Tätigkeiten in Kunst- und Kulturinstitutionen oder verwandten Bereichen. 

  • Im B.A. Asienwissenschaften (Kernfach): Profil Kunstgeschichte in Asien und im Orient sowie im Zwei-Fach-B.A. Asiatische und Islamische Kunstgeschichte bietet sich hierfür folgendes Modul an:

„Studium und Praxis: Asiatische und orientalische Kunst“ (AIK 2) Das Modul zielt auf eine berufliche Erstorientierung ab. Praxisbezogene, kunsthistorische Fähigkeiten sollen während eines Praktikums angeeignet werden (vgl. BA-Modulplan).

Weiterhin können Sie im auslaufenden B.A.-Studiengang Asienwissenschaften das Modul „Praktikum Interkulturelle Kompetenz“ im In- und Ausland absolvieren. Nähere Einzelheiten zu diesem Modul klären Sie mit dem Praktikumsbeauftragten des IOA. Die Richtlinien zur Anerkennung dieses Praktikums finden Sie in einer entsprechenden Kurzinformation.  

  • Im M.A. Asienwissenschaften: Schwerpunkt Kunstgeschichte in Asien und im Orient bietet sich folgendes Modul an:

„Praxismodul: Kunst in Asien und im Orient” (AIK 4) (vgl. M.A.-Modulplan).

 

Die beiden abteilungsinternen Praktika können Sie innerhalb eines Jahres vor dem Abgabetermin des Praktikumsberichtes (in der Regel bis 31.3. im WS, bis 30.9. im SS) als Studienleistung absolvieren. 

Praktika sind meist unbezahlt, jedoch bieten ERASMUS oder der DAAD entsprechende Förderungsmöglichkeiten.  
 

Lesen Sie Erfahrungsberichte unserer Studierenden, die bereits relevante Praktika im In- und Ausland absolviert haben:  

Luna Borgböhmer, Rautenstrauch-Joest-Museum, Köln:

Cornelia Lentz, Goethe-Institut Osaka, Japan:

Natalie Alfers, Museum für Asiatische Kunst, Berlin:

 

Artikelaktionen