Sie sind hier: Startseite Bibliotheken Standorte und Bestandsnachweise

Standorte und Bestandsnachweise

Der Bestand des IOA ist noch nicht vollständig elektronisch erfasst. Alle Neuanschaffungen werden unter einer gemeinsamen Fachsystematik (DDC) katalogisiert. Ältere Bestände sind noch unter ihrer ursprünglichen Signatur in Zettelkatalogen verzeichnet.

Für die Recherche bedeutet dies:

a) Einen Großteil der Literatur des IOA finden Sie über das Suchportal bonnus der ULB Bonn (Universitäts- und Landesbibliothek Bonn). Dort ist insbesondere der neuere Bestand sowie Bestand in westlichen Sprachen, teilweise auch in asiatischen Sprachen, verzeichnet. Die Literatur des IOA ist in bonnus durch die Standortkennzeichnung „Orient Asienwissenschaften (IOA) / [...]“ markiert. In welcher der acht Bibliotheken sich das jeweilige Werk befindet, erkennen Sie an der Standortbezeichnung nach dem Schrägstrich.

b) Wenn Sie im Suchportal bonnus die gesuchte Literatur nicht finden, können Sie die Zettelkataloge konsultieren, die sich in den IOA-Bibliotheken befinden. Die Suche lohnt sich insbesondere für Werke in asiatischen und orientalischen Sprachen.

Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, haben wir den aktuellen Status der elektronischen Bestandserfassung der einzelnen IOA-Bibliotheken hier zusammengefasst:

Bestandsnachweise für die IOA-Institutsbibliothek / Brühler Straße 7

Bestände der Islamwissenschaft
Alle Bücher in westlichen Sprachen sind in bonnus nachgewiesen. Bücher in orientalischen Sprachen, die vor 2009 erschienen sind, sollten ebenfalls erst dort gesucht werden. Sind sie dort nicht nachgewiesen, können sie im alphabetischen Zettelkatalog der Abteilung stehen.

Bestände der Japanologie und Koreanistik
Bücher in westlichen Sprachen sowie seit 2006 erworbene japanische Literatur sind in bonnus verzeichnet. Bis zum Jahr 2005 eingegangene Bücher in asiatischen Sprachen sollten zunächst in bonnus, und falls dort nicht nachgewiesen, in den zwei Zettelkatalogen der Abteilung gesucht werden. In einer Filemaker-Datenbank wurde in den Jahren von 1995 bis 2005 eingegangene Literatur verzeichnet.

Bestände der Mongolistik und Tibetstudien
Neuanschaffungen seit 2009 sind in bonnus erfasst. Die älteren Bestände sind teilweise noch über den Abteilungskatalog vor Ort zu recherchieren.

Bestände der Sinologie
Bücher in westlichen Sprachen sowie chinesische Literatur, die seit 2009 gekauft oder geschenkt wurde, sind in bonnus verzeichnet. Bis zum Jahr 2008 eingegangene Bücher in asiatischen Sprachen sollten zunächst in bonnus, und falls dort nicht nachgewiesen, in den sechs Zettelkatalogen der Abteilung gesucht werden.

Bestände der Südasienstudien (früher: Indologie)
Werke, die seit 1999 angeschafft wurden, sind in bonnus erfasst. Ältere Titel, die vor 1999 angeschafft wurden, muss man teilweise vor Ort im Zettelkatalog recherchieren.

Bestandsnachweise für die anderen IOA-Bibliotheken

Asiatische und Islamische Kunstgeschichte: Adenauerallee 10, 53113 Bonn 
Die Bestände sind vollständig in bonnus erfasst (außer Pianarosa Library).

Religionswissenschaft: Adenauerallee 4-6, 53113 Bonn Die Bestände sind vollständig in bonnus erfasst.

Südostasienwissenschaft: Nassestr. 2, 53113 Bonn Die Bestände sind vollständig in bonnus erfasst.

Arbeitsbereich Chinesisch: Nassestr. 2, 53113 Bonn 
Die westliche sowie neuere chinesische Literatur sind in bonnus erfasst; die vor 2010 erworbene chinesische Literatur ist nur im Zettelkatalog in der Nassestrasse 2 zu recherchieren.

Arbeitsbereich Japanisch: Nassestr. 2, 53113 Bonn 
Die westliche Literatur ist überwiegend in bonnus erfasst, die vor 2010 erworbene japanische Literatur nicht. — Die Hilfskräfte, Nassestrasse 2, haben Zugang zu einer Access-Datenbank mit Bestandsangaben aus der Zeit der 90er Jahre bis etwa in das Jahr 2009. Zwei Zettelkataloge für den Zeitraum davor befinden sich in der Brühler Str. 7, 1. OG.

Arbeitsbereich Koreanisch: Nassestr. 2, 53113 Bonn 
Die in der Nassestrasse 2 befindliche koreanische Literatur ist nicht erfasst. Es gibt keinen Zettelkatalog.

Arbeitsbereich Nahost: Nassestr. 2, 53113 Bonn
Die Bestände sind zu 95% in bonnus erfasst.

 

Artikelaktionen