One
Adresse

Universität Bonn
IOA, Abt. für Mongolistik und Tibetstudien
Geschäftszimmer
Regina-Pacis-Weg 7
D-53113 Bonn
Tel.: 0228-73 7465
Fax: 0228-73 7458
E-mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Öffnungszeiten:

Geschäftszimmer:

Mo.-Fr.: 09:30 - 17:30 Uhr


Bibliothek:

Tel: 0228-73 5857
E-mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

 
Two
Sprechstunden

Prof. Dr. Schwieger

nach Vereinbarung


Prof. Dr. Stolpe

Do, 16-17 Uhr

 

Dr. Maria Turek
Mo, 16-17 Uhr

 

Dr. Jim Rheingans

Di, 16-17 Uhr

 

Prof. Dr. Veit

nach Vereinbarung

 

Dr. J. Bat-Ireedui 

Mi, 14-16 Uhr

 

Ulrike Gonzales

Di, 14-15 Uhr

 

Carsten Friede

Do, 16-17 Uhr

Keine Sprechstunde am 22.6.

 
Sie sind hier: Startseite

Startseite der Abteilung für Mongolistik und Tibetstudien

 Töv Ajmag Zuunmod
  Mongolei: Töv-Ajmag, Zuunmod (© A. Vetter)


Aktuelles

 

Mongolei-Colloquium

 

Donnerstag, 22.06.2017, 18 Uhr c.t.:

Gabriel Bamana (Visiting Scholar at the Center for East Asian Studies
University of Groningen, the Netherlands):

Female power and gendered meanings in Mongolian tea practices

Veranstaltungsort:

Am 22.6.2017 wird das Colloquium im Hauptgebäude, Hörsaal II (1. OG) stattfinden!

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen! 

 

2nd International Symposium of Mongolian Studies

HORIZONS OF FUTURES IN POST-UTOPIAN MONGOLIA

 

The Symposium will take place from June 23rd to 25th 2017.

 

For further information please download our symposium flyer. 

 

 

Tibet und Himalaya-Colloquium

 

Montag, 17.07.2017, 18:00 Uhr c.t.:

Vierzig Jahre tibetologische Studien: Ein Rückblick auf meine Forschungsarbeiten
Priv.-Doz. Dr. Karl-Heinz Everding, Bonn
 

 Wer heute ein Studium der Tibetologie beginnt, sieht sich einer ganz anderen Situation gegenüber als vor 40 Jahren. Die Zahl der Publikationen ist rein quantitativ auch in den sogenannten Orchideenfächern um ein Vielfaches gestiegen und die Situation der Studienanfänger, sich angesichts der zahlreichen Neuerscheinungen auch einen Weg durch die etablierten Forschungsarbeiten zu bahnen, steht heute vor ganz anderen Herausforderungen. Daher möchte ich den Studierenden der Tibetologie anhand meiner Publikationen einen Überblick über die Forschungen geben, die ich in den letzten Jahrzehnten durchgeführt habe, und zentrale Erkenntnisse, die die Arbeiten hervorgebracht haben, skizzieren. Dabei werden meine Untersuchungen zur Geschichte des westlichen Zentraltibet in der Zeit des 13.-17. Jahrhundert im Mittelpunkt meiner Ausführungen stehen. Nur in Kürze werde ich abschließend darauf zu sprechen kommen, mit welchen Forschungsthemen ich mich in den kommenden Jahren noch intensiver befassen möchte.

 

Veranstaltungsort:

Am 17.07.2017 wird das Colloquium im Hauptgebäude, Hörsaal XI stattfinden!

Alle Interessierten sind herzlich zu den Colloquien eingeladen! 

 

 

Öffnungszeiten der Bibliothek

bitte hier klicken

 

Sonstiges

Fotostory unserer Mongolei-Exkursion 2016 (PDF)

Hier finden Sie die Fotostory unserer Mongolistik-Exkursion 2015 nach Dortmund.

Hier finden Sie die Fotostories unserer Naadam-Feste.

Artikelaktionen