One
Adresse

Universität Bonn
IOA, Abt. für Sinologie

Brühler Str. 7 
1. OG, Raum 1.056
53119 Bonn

Mo + Di  9 - 16:30 h
Fr            9 - 12:30 h

Tel. 0228-73 5731
Fax 0228-73 7255
[Email protection active, please enable JavaScript.]

hier: Bibliothek-

Öffnungszeiten

Brühler Straße 7, 1. OG

Mo-Fr 9-18 h

Tel. 0228/73-62457


Bibliothek - Nassestr. 2

(Arbeitsbereich Chinesisch)

SoSe 2018

 Öffnungszeiten
Mo 10-12, 13-15
Di   10-14
Mi    8-10
Do   12-16
Fr    8-12

Tel. 0228/73-8429

[Email protection active, please enable JavaScript.]

 
Two
Sprechstunden

Prof. Dr. Ralph Kauz

nach Absprache über [Email protection active, please enable JavaScript.]

Di 12 - 13 h, Nassestr. 2, 1. OG

i.d. vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

 

Prof. Dr. LI Wen

Di 14 - 15 h (Nassestr. 2)

i.d. vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

 

Dr. Peiling CUI (Nassestr. 2)

Mi  14:30  - 15:30 h

i.d. vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

 

Dr. Marc Hermann

Di 14  - 15 h

i.d. vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

[Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Stefani Jürries, M.A.

Di und Mi 9-10 h und nach Vereinbarung

[Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Prof. Dr. Wolfgang Kubin (em.)

Blocksemiar: Das Übersetzen und seine Hilfsmittel

So,  15.7.,12-16 h, Nasse, 1.005
Mo, 16.7.,12-16 h, Nasse, 1.005
Di,  17.7.,12-16 h, Nasse, 0.005
Mi, 18.7.,12-16 h, Nasse, 1.005
Do, 19.7.,12-16 h, Nasse, 0.005
Fr,  20.7.,12-16 h, Nasse, 1.005

 


« Juli 2018 »
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
 
Sie sind hier: Startseite Aktuelles

Aktuelles

Die Sinologie Bonn lädt herzlich ein zu einer Veranstaltung des SFB 1167
im Rahmen des Teilprojekts
"Empfang von Gesandtschaften in China als Legitimationsinstrument und Ausdruck von Herrschaftsbewusstsein" (Leitung: Prof. Dr. Ralph Kauz, Sinologie)

Plakat_Workshop_Tribute System

Das Programm finden Sie hier.

Zeit: Freitag, 06.07.2018 - 07.07.2018
Ort: Poppelsdorfer Allee 24, Raum 0.001

Bitte melden Sie sich bis zum 30. Juni 2018 per Mail bei Marian Kasprowski (mariank[at]uni-bonn.de) an.

********************************

Zu Besuch im Museum für Ostasiatische Kunst in Köln


Am Samstag, 23. Juni 2018, lud Frau Dr. Adele Schlombs, Direktorin des Museums für Ostasiatische Kunst in Köln, zu einer Führung in die aktuelle Ausstellung "Das gedruckte Bild" ein.
 
Nach mehr als 100 Jahren hat das Museum sein Holzschnittdepot durchforstet und erstmalig seine Sammlung an japanischen Farbholzschnitten und Büchern gemeinsam mit dem renommierten Experten Herrn Matthi Forrer zusammenhängend gesichtet. Das Ergebnis ist eine Auswahl der ungewöhnlichsten und kostbarsten Stücke, die in einer großen Sonderausstellung präsentiert werden.
In mehr als zwei Stunden führte Frau Dr. Schlombs die neugierigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer (größtenteils Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Studierende der Asienwissenschaften Bonn) mit großem Fachwissen und ansteckender Begeisterung in die Besonderheiten dieser Kunstgattung ein, die auch europäische Künstler wie Vincent van Gogh in ihrem Schaffen beeinflusste.
 
mok köln
(8. von links Frau Dr. Schlombs und rechts daneben Herr Matthi Forrer)
Foto: G.G.
 
Die sehr sehenswerte Ausstellung ist noch bis zum 30. September 2018 im MOK zu besichtigen.


************************************

 



 

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis SS 2018


*



Exkursion nach Lauterbach

Am Samstag, den 13. Januar 2018 machte sich eine neugierige Gruppe von 30 Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Studierenden der Sinologie Bonn gemeinsam mit Herrn Prof. Kauz auf den Weg nach Osthessen in das kleine Städtchen Lauterbach. Lauterbach lockte mit dem Hohhaus-Museum und seiner Sinica-Sammlung, die im Rahmen eines Dissertationsprojektes von Frau Franca Küffer wissenschaftlich erschlossen wird.
                    empfang in lauterbach

Frau Küffer hielt dann auch nach der Begrüßung durch den Bürgermeister und die Museumsdirektorin einen Vortrag über die kleine, aber feine Sammlung.

                                                        lauterbach 3

Ergänzt wurde der einführende Vortrag duch einen weiteren kleinen Vortrag zum Porzellan in der Sammlung, den zwei Studentinnen vorbereitet hatten.

                                      lauterbach 2

Die spannende Exkursion wurde durch ein gemeinsames Mittagessen vor Ort und eine sich anschließende Stadtführung durch Lauterbach abgerundet.

Gruppe vor museum lauterbach

Hier der Link zum Lauterbacher Anzeiger, der ebenfalls mit einem Reporter vor Ort war.

**********

Herzliche Glückwünsche an die erfolgreichen AbsolventInnen des Doppelmasterstudiengangs Bonn-Tongji Daxue 2017!

Tongji Abschluss 2017

**************************

Doppelmasterstudierende Bonn-BFSU und Lehrende2017

Doppelmasterstudierende Bonn-BFSU und Lehrende 2017


********************
 

******************************

Die Tandemveranstaltung der Bonner Sinologie im SoSe 2017 war wieder sehr gut besucht, viele neue Kontakte konnten geknüpft werden!

Tandem 3tandem 1


 

 








Neuigkeiten und Termine in der Abteilung für Sinologie:

  • Die Abteilung für Sinologie hat im Oktober eine neue Gastprofessorin für den Arbeitsbereich Chinesischbegrüßt: Prof. Dr. LI Wen. Frau Prof. LI wird am Arbeitsbereich Chinesisch vor allem für die Vermittlung der chinesischen Sprache zuständig sein. Weiter...

 

Hinweise zum Studium

Bachelor Asienwissenschaften

 

IKON BA

Master-Schwerpunkte

 

 

Doppelmasterprogramm im MA-Schwerpunkt Chinesische Sprache und Translation:

  • Das Doppelmasterprogramm sieht einen einjährigen Auslandsaufenthalt an der Beijing Foreign Studies University (BFSU) im 2. und 3. Semester vor, der durch ein DAAD-Vollstipendium gefördert wird. Für die Teilnahme am Doppelmaster erfolgt zu Beginn des ersten Fachsemesters eine Auswahl von sechs Studierenden (Muttersprache Deutsch) des MA-Schwerpunkts Chinesische Sprache und Translation. Nach Teilnahme am Doppelmasterprogramm und Erbringung aller erforderlichen Leistungen erhalten diese Studierenden den Doppelabschluss Master of Arts der Universität Bonn wie auch der Beijing Foreign Studies University (BFSU). Für das Doppelmasterprogramm sollen Studierende in der chinesischen Sprache ein Niveau vergleichbar zu HSK 5 vorweisen. 
  • Die Bewerbung für den Schwerpunkt Chinesische Sprache und Translation im MA-Studiengang Asienwissenschaften zum WS 2017/18 im Rahmen des allgemeinen Bewerbungsverfahrens für die Masterstudiengänge an der Philosophischen Fakultät vom 08.05.-31.05.2017.
  • Etwaige Anfragen zu den entsprechenden Lehrveranstaltungen richten Sie bitte an Frau Dr. Peiling Cui (E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]). 
Artikelaktionen