One
Adresse

Universität Bonn
IOA
Abt. für Religionswissenschaft
Adenauerallee 4-6
D-53113 Bonn
Tel.: 0228-73 73 24
Fax: 0228-73 75 31
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Öffnungszeiten

Bibliothek:
Mo-Do 9.00-18.00 Uhr
Fr 9.00-17.00 Uhr
tel. Auskunft zur Bibliothek:
Mo-Fr 9.00-14.00 Uhr
Geschäftszimmer:
Mo-Do 9.00-14.30 Uhr
bitte ggf. kurzfristige Änderungen unter "Aktuelles" (rechts) beachten!

 

 
Two
Sprechstunden

Prof. Dr. Dr. Hutter

Di 12. September, 9.30-11 Uhr
Fr 22. September, 12-13 Uhr
Do 5. Oktober, 9-10.30 Uhr
Mo 9. Oktober, 12-13 Uhr
Do 12. Oktober, 9-10.30 Uhr

ab Mitte Oktober regelmäßig:
Montag 12.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 10.30 Uhr

 

 

 

 
Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Prof. Dr. phil. Dr. theol. Manfred Hutter

Prof. Dr. phil. Dr. theol. Manfred Hutter

Sprechstunden und Kontakt

 

Lebenslauf:

  • Geburtsdatum: 16. 6. 1957
  • Geburtsort: Feldbach (Österreich)
  • Familienstand: verheiratet, zwei Töchter

 

Akademische Laufbahn:

  • 1982 Abschluss des Magisterstudium der Katholischen Theologie an der Universität Graz
  • 1984 Promotion zum Dr. theol.
  • 1987 Abschluss des Magisterstudiums der Vergleichenden Sprachwissenschaft, Orientalistik und Alten Geschichte an den Universitäten Graz, Wien und  Würzburg
  • Promotion 1991 zum Dr. phil.
  • Von 1982 bis 1991 Universitätsassistent am Institut für Religionswissenschaft der Universität Graz, Habilitation und Erwerbung der Lehrbefugnis als Universitätsdozent für Religionswissenschaft  1990.
  • Von 1991 bis 1997 Assistenzprofessor und von 1997 bis 2000 Außerordentlicher Universitätsprofessor für Religionswissenschaft der Universität Graz, im Wintersemester 1997/98 Gastprofessor am Religionswissenschaftlichen Studiengang der Universität Bremen, im Sommersemester 1998 auch Lehrtätigkeit an der Theologischen Hochschule Linz (Österreich)
  • Seit 1. Oktober 2000 Professor für Vergleichende Religionswissenschaft an der Universität Bonn

Wissenschaftsmanagement:

  • Mitbegründer (1996) und Vizepräsident der "Österreichischen Gesellschaft für Religionswissenschaft" (1996-2000)
  • Veranstalter des Ersten (1997) und Zweiten (2000) Grazer Religionswissenschaftlichen Symposiums
  • Mitherausgeber der "Zeitschrift für Religionswissenschaft" (2001-2009)
  • Fachberater für "Religion in Geschichte und Gegenwart" (Tübingen, 4. Aufl.) für die Bereiche "Religionswissenschaft" und "Religionsgeschichte I: Prähistorie bis Alter Orient" (seit 2001)
  • Mitherausgeber der Reihe "Religionswissenschaft" (Frankfurt a.M., Bern u.a.; seit 2002)
  • Durchführung des religionsgeschichtlichen Symposiums "Kleinasien und angrenzende Gebiete vom Beginn des 2. bis zur Mitte des 2. Jahrtausends v.Chr." (2003)
  • Durchführung des religionsgeschichtlichen Symposiums "Pluralismus autochthoner Religionen in Anatolien: vom Zusammenbruch des hethitischen Großreichs bis zum Beginn der Hellenisierung." (2005)
  • Seit Wintersemester 2005/06 bis Ende 2007 Vorstandsmitglied des " Zentrums für Religion und Gesellschaft (ZERG) " der Universität Bonn und Mitherausgeber der Reihe "Studien des Bonner Zentrums für Religion und Gesellschaft" (Würzburg)
  • Sprecher des Arbeitskreises Religionen Asiens der Gegenwart“ der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (2006 bis 2012)
  • Mitglied des Editorial Board der „Bonner Asienstudien“ (Schenefeld: EB-Verlag; seit 2007)
  • Fachgebietsleiter für „Buddhismus“ und „Außereuropäisches Christentum“ im „Handbuch der Religionen. Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften in Deutschland“ (München: Olzog Verlag, 2007 bis 2012)
  • Mitglied des Advisory Board der Zeitschrift „Biblische Notizen“ (Freiburg: Herder, seit 2008)
  • Durchführung eines internationalen Symposiums zu Anatolischen Literaturen (Februar 2010)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Zeitschrift „Religionen Unterwegs“ hrsg. vom Forum für Weltreligionen, Wien (seit 2012)
  • Durchführung des internationalen Symposiums "Between Mumbai and Manila. Jews in Asia since the foundation of Israel" (30. Mai bis 1. Juni 2012)
  • Durchführung der Ausstellung "Asiatische Religionen in Deutschland. Pluralismus in ‚fremder‘ Umgebung". Ausstellung anlässlich der Wissenschaftsnacht der Universität Bonn (15. Juni 2012)

Derzeitige Forschungsschwerpunkte:

  • Hinduismus in Südostasien als Minderheitenreligion in islamischer bzw. buddhistischer Umgebung und Vergleich mit Hindus in der abendländischen Diaspora
  • Religionsgeschichtliche Verbindungen der Baha'i-Religion mit Religionen iranischer und biblischer Tradition und deren Wandel in globalen kulturellen Kontexten
  • Religionsgeschichte Kleinasiens vom Beginn des 2. Jahrtausends v.Chr. bis zur Mitte des ersten Jahrtausends v.Chr.
  • Identitäts-, Interaktions- und Rechtskomponenten von Religion

Buchveröffentlichungen

  1. Hiskija - König von Juda. Ein Beitrag zur judäischen Geschichte in assyrischer Zeit, Graz 1982 (= Grazer Theologische Studien 6).
  2. Altorientalische Vorstellungen von der Unterwelt. Literar- und religionsgeschichtliche Überlegungen zu "Nergal und Ereškigal", Freiburg/Schweiz 1985 (= Orbis Biblicus et Orientalis 63).
  3. Behexung, Entsühnung und Heilung. Das Ritual der Tunnawiya für ein Königspaar aus mittelhethitischer Zeit (KBo XXI 1 - KUB IX 34 - KBo XXI 6), Freiburg/Schweiz 1988, 180 S. (= Orbis Biblicus et Orientalis 82).
  4. Mani und die Sasaniden. Der iranisch-gnostische Synkretismus einer Weltreligion, Innsbruck 1988 (= Scientia 12).
  5. Das manichäische Urdrama des Lichtes. Studien zu koptischen, mitteliranischen und arabischen Texten, Wien 1989 [gemeinsam mit Karl M. Woschitz und Karl Prenner; eigener Beitrag: Das Erlösungsgeschehen im manichäisch-irani-schen Mythos. Motiv- und traditionsgeschichtliche Analysen, S. 153-236].
  6. Indo-Iranische Sprachen und Kulturen. 100 Jahre Forschung und Lehre in Graz. Begleitband zur Ausstellung anläßlich des Melzer-Symposiums, gemeinsam herausgegeben mit Fritz Freiherr Lochner von Hüttenbach und Walter Slaje, Graz 1991.
  7. Manis kosmogonische Šabuhragan-Texte. Edition, Kommentar und literatur-geschichtliche Einordnung der manichäisch-mittelpersischen Handschriften M 98/99 I und M 7980-7984, Wiesbaden 1992 (= Studies in Oriental Religions 21).
  8. Die Bahá'í. Geschichte und Lehre einer nachislamischen Weltreligion, Marburg 1994.
  9. Religionsgeschichte Syriens. Von der Frühzeit bis zur Gegenwart, gemeinsam herausgegeben mit Peter W. Haider und Siegfried Kreuzer, Stuttgart 1996.
  10. Religionen in der Umwelt des Alten Testaments I.: Babylonier, Syrer, Perser, Stuttgart 1996 (= Studienbücher Theologie 4/1); Reprint als Book on Demand 2016.
  11. Die Rolle des Weiblichen in der indischen und buddhistischen Kulturgeschichte. Akten des religionswissenschaftlichen Symposiums "Frau und Göttin" in Graz (15.-16.Juni 1997), Graz 1998.
  12. Lexikon der christlichen Antike, gemeinsam herausgegeben mit Johannes B. Bauer und Mitarbeit von Anneliese Felber, Stuttgart 1999 (= Kröner Taschenausgabe 332).
  13. Buddhisten und Hindus im deutschsprachigen Raum. Akten des Zweiten Grazer Religionwissenschaftlichen Symposiums (2. - 3. März 2000), Frankfurt 2001.
  14. Das ewige Rad. Religion und Kultur des Buddhismus, Graz 2001.
  15. Hairesis. Festschrift für Karl Hoheisel zum 65. Geburtstag, gemeinsam herausgegeben mit Wassilios Klein und Ulrich Vollmer, Münster 2002 (= Jahrbuch für Antike und Christentum. Ergänzungsband 34).
  16. Offizielle Religion, lokale Kulte und individuelle Religiosität. Akten des religionsgeschichtlichen Symposiums "Kleinasien und angrenzende Gebiete vom Beginn des 2. bis zur Mitte des 2. Jahrtausends v.Chr." (Bonn, 20.-22. Februar 2003), gemeinsam herausgegeben mit Sylvia Hutter-Braunsar, Münster 2004 (= Alter Orient und Altes Testament 318).
  17. Die Weltreligionen, München: C.H. Beck 2005, 144 S. (= Beck-Wissen 2365); 5., aktualisierte Aufl. 2016.
  18. Pluralismus und Wandel in den Religionen im vorhellenistischen Anatolien. Akten des religionsgeschichtlichen Symposiums in Bonn (19.-20. Mai 2005), gemeinsam hrsg. mit S. Hutter-Braunsar, Münster: Ugarit-Verlag 2006, 263 S. (= Alter Orient und Altes Testament 337).
  19. Religionsinterne Kritik und religiöser Pluralismus im gegenwärtigen Südostasien, Hrsg., Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag 2008, 253 S. (= Religionswissenschaft 15).
  20. Handbuch Bahā’ī. Geschichte – Theologie – Gesellschaftsbezug, Stuttgart: Kohlhammer 2009, 230 S.
  21. Religionswissenschaft im Kontext der Asienwissenschaften. 99 Jahre religionswissenschaftliche Lehre und Forschung in Bonn, Hrsg., Berlin: LIT-Verlag 2009, 283 S. (= Religionen in der pluralen Welt. Religionswissenschaftliche Studien 8).
  22. Hethitische Literatur – Überlieferungsprozesse, Textstrukturen, Ausdrucksformen und Nachwirken. Akten des Symposiums vom 18. bis 20. Februar 2010 in Bonn, gemeinsam hrsg. mit Sylvia Hutter-Braunsar, Münster: Ugarit-Verlag 2011, 311 S. (= Alter Orient und Altes Testament 391).
  23. Themen und Traditionen hethitischer Kultur in biblischer Überlieferung, Hrsg., Freiburg: Herder 2013, 175 S. (= Biblische Notizen 156).
  24. Between Mumbai and Manila. Judaism in Asia since the Founding of the State of Israel, Hrsg., Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht V&R Unipress 2013, 268 S.
  25. Iranische Namen in der Hebräischen Bibel, Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2015, 83 S. (= Iranisches Personennamenbuch 7/2 = Iranische Onomastik 14 = Österreichische Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-Historische Klasse Sitzungsberichte 860).
  26. Der Buddhismus II: Theravāda-Buddhismus und Tibetischer Buddhismus, Hrsg., Stuttgart: Kohlhammer 2016, 504 S. (= Die Religionen der Menschheit 24/2).

Aktuelle Beiträge in Sammelwerken (Auswahl)

  • The “Lady” Kubaba (ANCOZ 1 § 2 etc.) in Hieroglyphic Luwian, in: NABU 2016-1, 30-32 (Nr. 18).
  • Unbewältigte Geschichte und ethnische Differenzen. Khmer und Vietnamesen in der katholischen Kirche Kambodschas, in: ZMR 100 [= Sonderband / Festschrift zum 100. Jahrgang der ZMR] (2016) 289-296.
  • Kubaba im Ḫišuwa-Fest, in: Sedat Erkut / Özlem Sir Gavaz (Hg.): Studies in Honour of Ahmet Ünal / Ahmet Ünal Armağani, İstanbul: Arkeoloji ve Sanat Yayınları 2016, 293-302 [gemeinsam mit Sylvia Hutter-Braunsar].
  • Buddhismus in Sri Lanka, in: Manfred Hutter (Hg.): Der Buddhismus II: Theravāda-Buddhismus und Tibetischer Buddhismus, Stuttgart: Kohlhammer 2016 (= RM 24/2), 19-69 [gemeinsam mit Lauren Drover].
  • Buddhismus in Thailand und Laos, in: Manfred Hutter (Hg.): Der Buddhismus II: Theravāda-Buddhismus und Tibetischer Buddhismus, Stuttgart: Kohlhammer 2016 (= RM 24/2), 143-187.
  • Theravāda-Buddhismus in Malaysia, in: Manfred Hutter (Hg.): Der Buddhismus II: Theravāda-Buddhismus und Tibetischer Buddhismus, Stuttgart: Kohlhammer 2016 (= RM 24/2), 211-228.
  • Priests, Prophets, Sorcerers, in: Michael Stausberg / Steven Engler (Hg.): The Oxford Handbook of the Study of Religion, Oxford: Oxford University Press 2016, 596-608.
  • Die Materialisierung des Heiligen im Umzug der Götterstatue, in: Thomas Schreijäck / Vladislav Serikov (Hg.): Das Heilige interkulturell. Perspektiven in religionswissenschaftlichen, theologischen und philosophischen Kontexten, Ostfildern: Grünewald Verlag 2017, 273-282.
  • Heilige Schriften, in: Ludger Kühnhardt / Tilman Meyer (Hg.): Bonner Enzyklopädie der Globalität. Bd. 2, Wiesbaden: Springer VS 2017, 1369-1378.

 

 

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge