One
Prof. Dr. Stephan Conermann

 foto.conermann.JPG

 

Kontakt:


(1) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Philosophische Fakultät
IOA/ Abteilung Islamwissenschaft
Brühler Straße 7
53119 Bonn
Tel.: +49 228/ 73 7462


(2) Annemarie Schimmel Kolleg
"History and Society during the Mamluk Era (1250-1517)"
Heussallee 18-24
53113 Bonn
Tel.: +49 228/ 73 62946
Fax: +49 228/ 73 62964

 

E-Mail: stephan.conermann(at)uni-bonn.de

MerkenMerken

 
Two
Sie sind hier: Startseite Personen Prof. Dr. Stephan Conermann

Curriculum Vitae

 

Berufliche Tätigkeiten:        

  • Seit dem 1. April 2003: C-4 Professor für Islamwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Juli 2002 bis März 2003: Oberassistent am Seminar für Orientalistik/Abt. Islamwissenschaft der CAU zu Kiel
  • Juli 1996 bis Juni 2002: Hochschulassistent am Seminar für Orientalistik/Abt. Islamwissenschaft der CAU zu Kiel
  • Juli 1992 bis Juni 1996: Wiss. Angestellter am Seminar für Orientalistik/Abt. Islamwissenschaft der CAU zu Kiel
  • April 1991 bis Juni 1992: Wiss. Hilfskraft am Seminar für Orientalisik/Abt. Islamwissenschaft der CAU zu Kiel

 

Habilitation:                           

  • Venia legendi für das Fach Islamwissenschaft (19.12.2001)

 

Studium und Promotion:    

  • WS 1992/93 - WS 1995/96: Promotion im Fach Orientalische Philologie/Islamwissenschaft  (Nebenfächer: Asiatische Geschichte; Slavische Philologie) an der Phil.-Fak. der CAU zu Kiel bei Prof. Dr. U. Haarmann (schrftl.: magna cum laude; mdl.: summa cum laude; gesamt: magna cum laude, 7.2.1996)
  • WS 1985/86 - SS 1992: Magisterstudium der Mittleren, Neueren und (ab SS 1991) Asiatischen Geschichte sowie der Slavischen und Orientalischen   Philologie an der CAU zu Kiel. Abschluß des Studiums (HF: Asiatische Geschichte; 1. NF: Orientalische Philologie; 2. NF: Slavische Philologie) mit Prädikatsexamen (10.6.1992)
  • WS 1983/4 - SS 1984: Studium der Volkswirtschaftslehre an der CAU zu Kiel

                                              

Auslandsaufenthalte:           

  • Februar/März 1997: Forschungsaufenthalt am DeutschenOrient-Institut in Beirut/ Libanon
  • WS 1991/92 und SS 1992: Sprachkurs in Damaskus, Syrien
  • Sommersemester 1990: 6-monatiger Sprachkurs in Moskau/UdSSR
  • WS 1988 und SS 1989: Studium an der Adam-Mickiewicz-Uni­versität in Poznan/Polen

 

Forschungsschwerpunkte:  

  • Geschichte und Gesellschaft des Mogulreiches
  • Geschichte und Gesellschaft während der Mamlukenherrschaft
  • Narratologie
  • Kulturwissenschaft
  • Institutionenbildung im Zeitalter des Hochimperialismus

 

Akademische Selbstverwaltung

  • Prorektor für Internationales der Universität Bonn (seit Mai 2015)
  • Prodekan für Forschung und Internationales der Philosphischen Fakultät der Universität Bonn (2008-2011)

 

Weitere:

  • Geschäftsführender Direktor des Bonner Asienzentrum/Bonn Center of Asian Studies [seit 2008]
  • Geschäftsführender Direktor des Bonner Zentrums für Transkulturelle Narratologie/Bonn Center of Transcultural Narratology [seit 2010]
  • Geschäftsführender Direktor der Bonn International Graduate School – Oriental and Asian Studies (BIGS-OAS) [2010-2015]
  • Vorstandsmitglied des BMBF-Kompetenznetzwerkes "Crossroads Asia" [seit 2011]
  • Projektleiter des Annemarie-Schimmel-Kolleg The History and Society during the Mamluk Era (1250-1517) [seit 2010]

 

 

 

 
 

 

 

 

                                                 

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge