One
Adresse

Universität Bonn

IOA, Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen

Geschäftszimmer Islamwissenschaft
Regina-Pacis-Weg 7 

D-53113 Bonn

Mo - Fr 9 - 15 Uhr

Tel.: 0228-73 5873
Fax: 0228-73 5601
E-mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

bitte hier klicken: Bibliotheken

 

Geschäftszimmer  &  Bibliothek Zweigstelle Nahostsprachen

Nassestrasse 2
D-53113 Bonn

Tel.: 0228-73 8444
Fax: 0228-73 8405
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Öffnungszeiten:

bitte hier klicken: Bibliotheken

 

 
Two
Sprechstunden

Nächste Termine - Bitte immer mit Anmeldung

Prof. Dr. Stephan Conermann

Donnerstag, 21. September, 11-13 (dann: Brühlerstr. 7, 3. Etage, R. 47)

Prof. Dr. Dagmar Glaß

Donnerstags 16 - 17 Uhr (Zweigstelle Nassestr. 2)

Prof. Dr. Eva Orthmann

Donnerstags, 12 - 13 Uhr - nächste Sprechstunde

Prof. Dr. Judith Pfeiffer

Nach Vereinbarung

Prof. Dr. Christine Schirrmacher

Donnerstags 15 - 16 Uhr nach Voranmeldung per Mail

Prof. Dr. Bethany Walker

Dienstags 14 - 15 Uhr (Büro: Brühler Str. 7, AIA)

Dr. Sevgi Agcagül

Nach Vereinbarung per Mail (Zweigstelle Nassestr. 2)

Dr. Abdelkader Al Ghouz

Nach Vereinbarung per Mail - (Heussallee 18 - 24/ ASK)

Dr. Evrim Binbas

Montags 14 -15 Uhr und mittwochs 13 -14 Uhr
(Adenauerallee 4 - 6, Raum 2.010)

Dr. Wiebke Deimann

Nach Vereinbarung per Mail 

Yasmin El Menshawy

Nach Vereinbarung per Mail 

PD Dr. Michaela Hoffmann-Ruf

Nach Vereinbarung 

Rahel Hutgens

Donnerstags, 12- 13 Uhr nach Voranmeldung (Mail)

Dr. Sarjoun Karam

Montags, 14 - 15 Uhr, oder nach Vereinbarung

Dr. Serpil Öncüer

Donnerstags, 14 - 15 Uhr

Moustafa Osh

Nach Vereinbarung per Mail 

Rebekka Scheffler

Nach Vereinbarung 

Frau Seker

Nach Vereinbarung per Mail 

Sybilla Wolfgarten

Montags, 16 - 17 Uhr

 
Sie sind hier: Startseite Forschung

Forschung

Die an der Abteilung für Islamwissenschaften und Nahostsprachen des IOA/Bonn vertretenen Lehr- und Arbeitsgebiete dienen der Erforschung und Vermittlung der Sprachen, Literaturen, Religionen, Geschichte und Gesellschaften einer Region, die von Nordafrika über den östlichen Mittelmeerraum, den Vorderen Orient und Mittelasien bis zum indischen Subkontinent und den islamischen Ländern Südostasiens reicht und somit etwa ein Drittel der Weltbevölkerung vereint. Aus diesem Grund ist der Gegenstand islamwissenschaftlicher Fächer, einschließlich der arabischen, iranistischen und turkologischen Sprachwissenschaft, die Erforschung der gesamten islamischen Welt mit den Methoden der Religions-, Geschichts-, Literatur-, Sprachwissenschaft, der Ethnologie, Politologie und Soziologie. Daneben gehören islamische Minderheiten und Migranten auf der ganzen Welt ebenso zum Untersuchungsgegenstand. Auch die Peripherie der islamischen Welt kann in das Forschungsinteresse rücken, beispielsweise der christliche Orient oder Diasporasituationen von Muslimen in christlichen Ländern bzw. Christen und Juden in islamischen Gesellschaften.

Der Fokus der islamwissenschaftlichen Fächer liegt also auf der Erforschung der von einer bestimmten Religion, nämlich dem Islam, geprägten Gesellschaften und ihrer drei großen Hauptsprachen, während die wissenschaftlichen Methoden sehr unterschiedlich sein können. 

Die Forschungsschwerpunkte der Abteilung für Islamwissenschaft liegen auf den folgenden Gebieten:

  • Geschichte und Gesellschaft des Mogulreiches
  • Geschichte und Gesellschaft der Mamlukenherrschaft
  • Indian Ocean Studies
     
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Reiseberichte
  • Historiographie
  • Narratologie
  • Islamwissenschaft als Kulturwissenschaft
     
  • Institutionenbildung im Zeitalter des Hochimperialismus
     
  • Sprachwandel/Sprachmodernisierung seit dem 19. Jahrhundert
  • Arabische Enzyklopädistik und Lexikographik seit der Nahda
  • Arabisch und moderne Medien
  • Deutsch-arabische/arabisch-deutsche Literaturrezeption und –übersetzung
  • Westliche und christliche Einflüsse auf die Modernisierung arabischer Literatur
  • Übersetzungsgeschichte
  • Didaktik der Nahostsprachen
     

 

Artikelaktionen