One
Öffnungszeiten

Bibliothek & Geschäftszimmer 

Die aktuellen Öffnungszeiten im WS 16/17
finden Sie im mittleren Teil der Startseite.

 

Buchausleihe

Von Freitag auf Montag während der regulären Öffnungszeiten

Hinweis: Bücher 15 min. vor Ende der Öffnungszeiten ausleihen. Rückgabe Montag bis 13 Uhr. 

Nutzungsbedingungen

 
Two
Aktuelles

Abonnieren Sie die Mailingliste 

der AIK durch eine Mail an aik-uni-bonn-subscribe[at]yahoogroups.de 

Sprechstunden

Prof. Dr. Julia A. B. Hegewald

Montags, 16:30-17:30 Uhr

Donnerstags, 11:00-12:00 Uhr

Bitte melden Sie sich zu den Terminen spätestens einen Tag vorher im Sekretariat an.

 

Rebekka Welker, M.A.

Mo 16:00-17:00 Uhr
Mi 11:00-12:00 Uhr
Bitte melden Sie sich zu den
Terminen vorher per
E-Mail an "welker[at]uni-bonn.de" an.
 

Markus Schoenenborn, M.A.

Mo 16:00-17:00 Uhr
Mi 11:00-12:00 Uhr
Oder nach Absprache per
E-Mail an "mschoen[at]uni-bonn.de"

 

Sandra Schlage, M.A.

Mo 15:00-16:00 Uhr
Do 11:00-12:00 Uhr
Oder nach Absprache per
E-Mail an "schlage[at]uni-bonn.de"

 

Julia Holz, M.A.

Mo 14:00-16:00 Uhr
Di 14:00-16:00 Uhr
Oder nach Absprache per
E-Mail an "jholz[at]uni-bonn.de" an.

 
Sie sind hier: Startseite Abteilung Fachbeschreibung

Fachbeschreibung

Das Seminar für Orientalische Kunstgeschichte (SOK) wurde 1967, zunächst als Forschungsstelle für Orientalische Kunst, von Professor Heinrich Lützeler gegründet. 1974 wurde es in ein reguläres universitäres Seminar umgewandelt, das die Orientalische Kunstgeschichte als Studiengang anbietet. Das SOK ist das einzige Universitätsinstitut in Deutschland, an dem in Lehre und Forschung die andernorts als eigenständige Fächer vertretenen Bereiche »Islamische Kunst und Architektur« und »Asiatische Kunst und Architektur« zusammengefasst sind. Ergänzt wird diese einzigartige Kombination durch die Möglichkeit, gleichzeitig in den anderen Abteilungen des Institus für Orient- und Asienwissenschaften (IOA) die relevanten Sprachen zu studieren. Mit einer sehr gut sortierten Bibliothek, die rund 9000 Monographien und circa 200 verschiedene Reihen von Fachzeitschriften und eine Diathek mit etwa 65.000 Dias umfasst bietet das Seminar in der Adenauerallee 10 hervorragende Arbeitsmöglichkeiten für Studierende und Dozenten. Im Zuge des Aufbaus des Instituts für Orient- und Asienwissenschaften im Jahr 2005 wurde das SOK in Abteilung für Asiatische und Islamische Kunstgeschichte (AIK) umbenannt. Es ist nun ein bedeutender Teil des interdisziplinären Bachelorstudiengangs Asienwissenschaften und des Masterstudiengangs Asienwissenschaften: Schwerpunkt Kunstgeschichte in Asien und dem Orient.

Von Anbeginn umfasste das SOK (das heutige AIK) drei Bereiche: Islamische Kunst, Süd- und Südostasiatische Kunst sowie Ostasiatische Kunst. Die Süd- und Südostasiatische Kunst wurde unter Professor T. S. Maxwell zum Schwerpunktbereich der Abteilung. Seit September 2010 wird die Abteilung von Prof. Dr. Julia A. B. Hegewald mit den Forschungsschwerpunkten Jaina Kunst und Architektur sowie Wasserarchitektur Südasiens geleitet und durch die Wissenschaftliche Mitarbeiterin Rebekka Welker verstärkt.

 

Artikelaktionen