One
Öffnungszeiten

Bibliothek & Geschäftszimmer 

Die aktuellen Öffnungszeiten finden
Sie im mittleren Teil der Startseite.

 

Buchausleihe

Von Freitag auf Montag während der regulären Öffnungszeiten

Hinweis: Bücher 15 min. vor Ende der Öffnungszeiten ausleihen. Rückgabe Montag bis 13 Uhr. 

Nutzungsbedingungen

 
Two
Aktuelles

Abonnieren Sie die Mailingliste 

der AIK durch eine Mail an aik-uni-bonn-subscribe[at]yahoogroups.de 

Sprechstunden

Prof. Dr. Julia A. B. Hegewald

Forschungsfreisemester im SS 2019

 

Rebekka Welker, M.A.

In der vorlesungsfreien Zeit
nur nach Absprache per
E-Mail an "welker[at]uni-bonn.de" an.
Frau Welker ist vom 18.02. bis
einschließlich zum 04.03.19 nicht in
der Abteilung.

 

Markus Schoenenborn, M.A.

In der vorlsungsfreien Zeit
nur nach Absprache per
E-Mail an "mschoen[at]uni-bonn.de".
 

 

Sandra Schlage, M.A.

In der vorlesungsfreien Zeit
nur nach Absprache per
E-Mail an "schlage[at]uni-bonn.de".
Frau Schlage ist vom 18.02. bis
einschließlich zum 24.03.19 nicht in
der Abteilung.

 
Sie sind hier: Startseite

Abteilung für Asiatische und Islamische Kunstgeschichte

Das AIK Team

 

Von links: Prof. Dr. Julia A. B. Hegewald, Dipl.-Übers. Nicola Dischert, Laura Drinck, Antonia Fuchs, Karina Linke, Demet Cetin, Sandra Schlage M.A., Rebekka Welker M.A., Markus Schoenenborn M.A.

Hintere Reihe: Oliver Kessler M.A.

 

 

Öffnungszeiten von Sekretariat und Bibliothek

 

Fr, 08.02.19: 10-17 h

Mo, 11.02.19 bis Do, 14.02.19: 10-14 h
Fr, 15.02.19: 10-17 h

Mo, 18.02.19: geschlossen
Di, 19.02.19 bis Fr, 22.02.19: 10-14 h

Mo, 25.02.19  bis Fr, 01.03.19: geschlossen

Mo, 04.03.19: wg. Rosenmontag geschlossen
Di, 05.03.19 bis Mi, 06.03.19: 10-14 h
Do, 07.03.19 bis Fr, 08.03.19: geschlossen

Mo, 11.03.19: 10-17 h
Di, 12.03.19: 10-18 h
Mi, 13.03.19: 10-17 h
Do, 14.03.19 bis Fr, 15.03.19: 10-14 h

Mo, 18.03.19 bis Do, 21.03.19: 10-18 h
Fr, 22.03.19: 10-17 h

Mo, 25.03.19: 10-17 h
Di, 26.03.19 bis Fr, 29.03.19: 10-18 h


 

 

Achtung! Neuer Masterstudiengang Europäische und Asiatische Kunstgeschichte, Start WS 2018/19!

Mit Beginn des Wintersemesters 2018/19 beginnt in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn ein neuer Masterstudiengang Europäische und Asiatische Kunstgeschichte. Anbei finden Sie bereits eine Kurzübersicht und den Studienverlaufsplan.

 

 

 

Workshop

Dependency, Inequality and Material Culture

Workshop an der Universität Bonn
12.-14. Februar 2019

Akademisches Kuntmuseum Bonn
(Hofgarten 21, 53113 Bonn)


In 2019 the new Cluster of Excellence “Beyond Slavery and Freedom. Asymmetrical Dependencies in Pre-Modern Societies” will be established at the University of Bonn
 

So far, dependency research has almost exclusively dealt with slavery on the American continent or in antiquity. The cluster seeks to broaden this perspective in terms of content, space and time. Within five Research Areas, researchers will explore innovative angles of dependencies. It is its aim to broaden individual scopes of academic training by cooperation across disciplines.

Research Area B: Embodied Dependencies examines primarily non-textual relics of asymmetrical dependencies, which have been "inscribed" in bodies and artefacts. The aim of this research area is to correct the widespread imbalance in the academic evaluation of written and non-written traditions by taking a pre-colonial perspective into consideration and to establish archaeology, art history, and object-based anthropology on an equal level with those disciplines of the humanities that focus on textual sources. In this way, we give actors operating in non-textual environments a "voice". The research will be conducted by PhD students, Postdoctoral researchers and senior academics.

In order to plan the future work of Research Area B we wuld like to discuss different approaches with specialists and young researchers from the fields of anthropology, archaeology, bio-archaeology and art history who have experience or profound interest in the topic of asymmetrical dependencies and inequality.

 

Weitere Informationen zu diesem Workshop finden Sie hier.

 

 

 

Kooperation mit dem Government College, University Faisalabad in Pakistan

Am 12. Juli 2018 unterzeichneten Prof. Dr. Muhammad Ali, Vice-Chancellor, and Prof. Dr. Julia A. B. Hegewald in Bonn ein Memorandum of Understanding und starteten damit eine Kooperation zwischen dem Government College, University Faisalabad, Pakistan, und der Abteilung für Asiatische und Islamische Kunstgeschichte, Bonn.

 

 

 

 

 

 

DAAD Research-Fellow im AIK

Prof. Dr. Ritwij Bhowmik

Prof. Bhowmik Wir freuen uns, Herrn Dr. Ritwij Bhowmik, Assistant Professor im Department of Humanities & Social Sciences (HSS) aus Kanpur, Indien, in der Abteilung willkommen zu heißen.


Von Mai bis Juli 2017 wird er mit einem Forschungsstipendium des DAAD in Bonn forschen.

Herr Prof. Bhowmik lehrt Filmwissenschaft, visuelle Kultur und Kunstgeschichte an der IIT Kanpur. Seine Schwerpunkte sind das moderne bengalische Kino, indische Kunstpädagogik und die Filme von Satyajit Ray. 

Mehr Informationen

 

 

 

Ausstellung

Gritli von Mitterwallner: Ihr Weg in die Wissenschaft

Abteilung für Asiatische und Islamische Kunstgeschichte,
Adenauerallee 10, EG

von Mitterwallner - Ausstellung
 
Prof. Dr. Gritli von Mitterwallner
03.10.1925-12.07.2012
1978 bis 1991 Professorin für Indologie an der Universität München

Die Abteilung für Asiatische und Islamische Kunstgeschichte präsentiert eine kleine Ausstellung über das Leben von Prof. Dr. Gritli von Mitterwallner, deren umfangreiche Bibliothek und wertvolle Diasammlung der Abteilung großzügigerweise von ihrer Familie geschenkt wurde.

Die Ausstellung ist in diesem Wintersemester im Korridor im Erdgeschoss der Adenauerallee 10 zu sehen.

 

 


Humboldt-Fellow im AIK

Prof. Pratyush Shankar

Portrait Prof. Shankar Wir freuen uns, Herrn Prof. Pratyush Shankar von der CEPT University in Ahmedabad, Indien, in der Abteilung willkommen zu heißen.


Von April 2015 bis August 2017 wird er, mit einem Forschungsstipendium für erfahrene Wissenschaftler der Alexander von Humboldt-Stiftung, in Bonn forschen.

Herr Prof. Shankar ist Architekt mit den Forschungsschwerpunkten Architekturgeschichte des Himalayaraumes und Stadtbaugeschichte in Südasien.
 

Mehr Informationen

Prof. Shankar: Lebenslauf und Bibliographie

www.pratyushshankar.wordpress.com

pratyushshankar[at]gmail.com

Eine Pressemitteilung der Universität Bonn über Prof. Shankar finden Sie hier.

(pdf-Version)

 

 

Neuerscheinungen

 


The Samādhi of Maharaja Ranjit Singh in Lahore: A Summation of Sikh Architectural and Decorative Practices

SAAC Series Volume 5

Nadhra Shahbaz Khan

2018

Preis: 78 €

ISBN: 978-3-86893-271-3

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bildschirmfoto 2015-10-15 um 12.42.16.png

 

Cultural Exchange in Eighteenth-Century India:
 Poetry and Paintings from Kishangarh

SAAC Series Volume 4


Heidi Pauwels

2015

Preis: 45 €

ISBN: 978-3-86893-184-6

Weitere Informationen finden Sie hier.



 


 

 

Artikelaktionen